Erfolgsgeschichte

Perfekte Symbiose aus Technik und Design

Zur selben Zeit, als die Dotcom-Blase platzte und reihenweise IT-Unternehmen in die Insolvenz gingen, gründete der 16-jährige Stefan Hamann ein sehr erfolgreiches IT-Unternehmen im Herzen des Münsterlandes: Die Hamann-Media GmbH. Kurz nach der Gründung holte er seinen Bruder, Sebastian Hamann ins Boot, der den leidenschaftlichen Entwickler von Anfang an unterstützte. Als Vollblut-Designer brachte Sebastian Stil und eine schöne Optik in die Projekte, die damals noch im Fokus des jungen Unternehmens standen. Und da war sie, die perfekte Symbiose aus Technik und Design, die den Grundstein für die weitere Entwicklung bildete.

Im Jahr 2003, Hamann-Media hatte sich bereits einen sehr guten Ruf in der Szene gemacht, kam eine Anfrage, die die Zukunft des Unternehmens nachhaltig prägen sollte. Ein Kunde fragte nach einer webbasierten Lösung, mit der er einen Onlineshop aufbauen konnte. Das Resultat war der Prototyp des Shopsystems und die Keimzelle der später daraus hervorgehenden Standardsoftware "Shopware".

Die Hamanns hatten auf das richtige Pferd gesetzt, denn "Shopware" wurde schnell immer beliebter. Im Jahr 2007 kam mit Stefan Heyne der dritte Geschäftsführer ins das Unternehmen, das seit 2008 als shopware AG bekannt ist.

Einer der größten Innovationstreiber im eCommerce

Das Wachstum des Unternehmens in den darauf folgenden Jahren war rasant, aber stets gesund und bodenständig. Heute hat die shopware AG 90 Mitarbeiter, 32.000 Kunden (darunter bekannte Marken wie die Deutsche Bahn, Blaupunkt, Libri oder Vitra), 900 Vertriebspartner und ist einer der erfolgreichsten Shopsystem-Hersteller bzw. Innovationstreiber im deutschen eCommerce. Zudem betreibt Shopware seit 2013 mit "bepado" die weltweit erste B2B eCommerce-Plattform.

Shopware hat sich in den Jahren stets weiterentwickelt und verändert. Eines ist dennoch immer gleich geblieben: Shopware ist noch mit genauso viel Leidenschaft und Herzblut bei der Sache wie im Jahr 2000 in jenem Zimmer im Dachgeschoss.

Die Unternehmensgeschichte

2000

Die Hamann-Media GmbH wird als klassische Internet Agentur vom damals 16-jährigen Stefan Hamann gegründet. Kurz darauf holt er seinen Bruder Sebastian Hamann mit an Bord.

2003

Mit www.arktis.de wird der erste Shop als Individuallösung erstellt. Auch heute noch setzt Arktis auf Shopware, dessen Versionen mit den gestiegenen Anforderungen gewachsen sind.

2007

Stefan Heyne verstärkt als dritter Vorstand das Unternehmen und bestimmt fortan den Kurs mit. Shopware beginnt mit der Errichtung eines Partner-Netzwerks, um den indirekten Vertrieb im In- und Ausland auszubauen.

2008

Die Aktiengesellschaft shopware AG wird gegründet und fungiert als Vertriebsgesellschaft für die Standardsoftware "Shopware".

2010

Die shopware AG bringt mit der quelloffenen und kostenlosen Community Edition eine Open Source Version auf den Markt. Dadurch erlangt das Unternehmen über Nacht große Bekanntheit.

2011

Der Shopware Community Day ist die erste Hausmesse von Shopware. Mit einem Schlag wird die Veranstaltung zu "einem der wichtigsten Events im eCommerce".

2012

Shopware veröffentlicht mit der Version 4 eine der fortschrittlichsten, schnellsten und vielseitigsten Shoplösungen, die es am Markt gibt. Die Version 4 ist dual lizenziert: komamerziell und unter der AGPL v3, und sie verleiht Shopware einen weiteren rasanten Wachstumsschub.

2013

Shopware veröffentlicht mit der Version 4 eine der fortschrittlichsten, schnellsten und vielseitigsten Shoplösungen, die es am Markt gibt. Die Version 4 ist dual lizenziert: komamerziell und unter der AGPL v3, und sie verleiht Shopware einen weiteren rasanten Wachstumsschub.

2014

Bepado startet in die Produktivphase und gewinnt kurz nach Start 30.000 Mitglieder durch eine Kooperation mit dem Händlerbund. Zudem startet Shopware in den Niederlanden durch und gewinnt dort die ersten Partner und Kunden. Ende des Jahres wird zudem mit dem Bau eines komplett neuen, eigenen Firmengebäudes begonnen.

2015

2015 markiert für das Unternehmen gleich mehrere Meilensteine: Das Major Release Shopware 5 wird im Rahmen einer außergewöhnliche Kinotour vorgestellt und veröffentlicht. Außerdem zieht Shopware in ein neues, größeres und hochmodernes Firmengebäude.