Stoll Espresso

Die Firma "Stoll Espresso" aus Lindau am Bodensee ist Spezialist für Kaffee- und Espressomaschinen. Schwerpunkt sind seit Jahren Siebträger Espressomaschinen und Kaffeemühlen. Neben Zubehör und Verbrauchsmaterial bietet Stoll Espresso seinen Kunden eine handverlesene Auswahl feiner Kaffeesorten. Als autorisierter Fachhändler verkauft Stoll Espresso nur 1A Markenware mit klarer Herkunft und bietet seinen Kunden Service auf höchstem Niveau. Angefangen bei einer top Beratung, Kaufabwicklung und Lieferung bis zur Garantieabwicklung und Reparatur. Shopware überzeugt mit State of the Art Technologie und einfacher Updatefähigkeit. 

Dieser Qualitätsanspruch sollte sich auch im Onlineshop widerspiegeln, weshalb sich das Team um Stoll Espresso für einen Wechsel vom bisherigen Shopsystem Magento zu Shopware entschieden hat, erklärt Katrin Stoll, Geschäftsführerin von Stoll Espresso: "Unser bisheriges Shopsystem war nicht mehr zufriedenstellend. Auf der Suche nach einem geeigneten Shopsystem, das unsere Ansprüche erfüllt, konnte uns Shopware insbesondere auf Grund folgender Fakten überzeugen:   

  • Entwicklerfreundliche State of the Art Technik
  • Shopware ist von Haus aus für die Anforderungen des deutschen und europäischen Markts konzipiert
  • Shopware wird in Deutschland entwickelt und hat eine hohe Verbreitung
  • Gute Dokumentation
  • Kostenfreie Anbindung an die Warenwirtschaft Actindo 
  • Umstieg auf responsive Webdesign und Reduzierung der Systemzahl 
  • Senkung von Entwicklungs-, Wartungs-, und Testkosten, verbesserte Updatefähigkeit

Die Schwächen von Magento lagen aus unserer Sicht im Ressourcenhunger und den hohen Wartungskosten. Magento gilt zu Recht als 'overengineered'. So machten Updates von Plugins und Core nicht wirklich Freude und waren mit hohen Testkosten verbunden. Um Magento performant zu betreiben, musste eine aufwändiges Cachingsystem eingesetzt werden".

Gleichzeitig war das Ziel unseres Kunden, die Markenwahrnehmung von Stoll Espresso als Spezialisten für Siebträger Espressomaschinen durch einen hochwertigen Auftritt zu verbessern. Als Maßnahme hierfür sollte die Produktdarstellung verbessert werden, einhergehend mit einer Traffic- und Umsatzerhöhung über die organische Suche und bei Direktkunden. „Wir haben eine Umstellung von externen SEO-Dienstleistern auf Inhouse-SEO anvisiert, mit dem Ziel die Kosten zu senken bei gleichzeitiger Steigerung unserer SEO-Effektivität“, erklärt Katrin Stoll, Geschäftsführerin von Stoll Espresso.

Weitere Ziele unseres Kunden waren mit dem Relaunch die Systemvielfalt zu reduzieren, moderne Entwicklertools und Workflows zu integrieren und eine bessere Wartbarkeit im Sinne von schnelleren und kostengünstigeren Reaktionszeiten umzusetzen.

Konzeption mit umsetzenden Partner soft.works

Alle Ziele wurden gemeinsam mit der umsetzenden Agentur soft.works, einem Full-Service Shopware-Partner, besprochen und in ein Konzept gegossen. Die Wahl der Shopware-Edition fiel dabei auf unsere Shopware Professional Plus, in der sämtliche Premium Plugins inklusive sind.

Nach nur vier monatiger Entwicklungszeit, ist der neue Stoll Espresso Onlineshop mit Shopware live. Raphael Boos, Geschäftsführer von soft.works, erklärt, wie das Ziel einer verbesserten Updatefähigkeit erreicht wurde: „Wir haben das Shop-Theme vollständig vom Standard Responsive Shopware Template vererbt und trotzdem an das Corporate Design unseres Kunden angepasst, sodass man seine Herkunft nicht mehr erkennt. So können wir unserem Kunden maximale Updatefähigkeit mit dem neuen Onlineshop ermöglichen."

Produktpalette umfasst hohe Anzahl an Attributen

„Eine besondere Herausforderung war beim Relaunch die Datenmigration von unserem stark modifizierten Magento Altsystem auf Shopware. Alle Kundenkonten, Bestellungen, Artikel, Bewertungen sollten in Shopware verfügbar sein. Hier kam das Shopware Migrationstool an die Grenzen, aber letztendlich hat alles geklappt und alle 600 Artikel wurden beispielsweise erfolgreich migriert. Auch die Anbindung an unsere Warenwirtschaft ACTINDO verlief extrem einfach“, erklärt Stoll.

Die meisten Produkte von Stoll Espresso weisen eine hohe Anzahl an Attributen auf. Diese Attribute wurden nach Themen gruppiert in Datenblättern dargestellt. Alle Produktseiten sind also stark mit Content angereichert. Diese ausführliche Produktbeschreibung trägt auch zur geringen Retourenquote bei.

datenblatt-stollEspresso

Beispiel eines Produkt-Datenblatts

37 % Umsatzsteigerung mit Shopware

Amortisiert hat sich der Relaunch bereits nach sechs Monaten. Dies spiegeln auch die überaus erfolgreichen KPIs wider: Der organische Traffic legte einen Zuwachs von über 40 % hin und der Umsatz stieg um 37 % gegenüber dem Vorjahr. Auch der direkte Traffic verbesserte sich um 25 %, was sich auch auf den Umsatz ausgewirkt hat, der um 20 % gegenüber dem Vorjahr stieg. Zudem bilanziert das Stoll Espresso-Team eine um 7 % höhere Verweildauer und Erhöhung der Konversionrate um 4 %.

Der durchschnittliche Warenkorbwert ist zwar geringfügig gesunken, was aber positiv zu bewerten ist, erklärt Stoll: „Bedingt durch den Einsatz unserer neuen Zahlungsmethoden Amazon Pay und PayPal PLUS und einer besseren Strukturierung des Zubehörs, haben wir die Bestellzahl stark erhöht. Wir haben nun viel mehr Kunden, die nun auch Zubehör, Verbrauchsmaterial und Kaffee bei uns bestellen, sowohl bei den Neukunden also auch bei den Bestandskunden“.

„Die Wartbarkeit verglichen mit Magento ist ein Traum“

Auch das gesteckte Ziel, die Updatefähigkeit zu verbessern, hat sich für Stoll Espresso erfüllt: „Die Wartbarkeit verglichen mit Magento ist ein Traum, alle Updates können jetzt zeitnah in unserer Developer- und Live-Umgebung mit wesentlich geringerem Prüfungs- und Testaufwand durchgeführt werden. Seit Beginn der Entwicklung liefen 20 Core Updates und hunderte von Pluginupdates reibungsfrei ab. Alle Änderungen sind im Changelog und in Git nachvollziehbar“, sagt Stoll.

Mit einer starken Kostensenkung im SEO bei gleichzeitig erhöhter Effektivität, wurde auch dieses Ziel voll erreicht: „Wir haben alle externen Anbieter gestrichen. On the page SEO wird komplett von den Redakteuren bei der Einpflege umgesetzt. Das Investment in Kompetenz und Schulungen zahlt sich voll aus“, so Stoll.  

Zudem setzt Stoll Espresso bereits einige seiner in der Professional PLUS Lizenz kostenfrei enthaltenen Premium Plugins ein. So dürfen sich die Kunden beispielsweise über attraktive Bundle-Pakte freuen.

Stoll-Espresso-Bundles

 

Ausblick

„Wir sind sehr glücklich mit der Entscheidung, auf Shopware gewechselt zu haben. Unsere gesteckten Ziele haben wir nicht zuletzt dank der sehr guten Zusammenarbeit mit Herrn Boos von soft.works erreicht. Zusammenfassend können wir sagen, dass es der beste und schnellste Shopwechsel war. Jetzt freuen wir uns darauf, das Einkaufserlebnis unserer Kunden sukzessive weiter zu stärken. Hierzu planen wir die Integration des ‚Shopping Advisors‘ und den Einsatz von Storytelling-Einkaufwelten. Ebenso planen wir mit unserem Onlineshop auch international durchzustarten“, so die Geschäftsführerin. 

Key Facts

Shopware Version:

Shopware Edition:

Besonderheiten

  • Migration von Magento
  • Umsatzsteigerung von 37 %
  • 7 % höhere Verweildauer
  • Amortisationszeit von sechs Monaten

Umsetzung

versions-whitepaperteaser5937a85be562b