Stefan Hamann verstärkt BVMW-Wirtschaftssenat

Schöppingen/Düsseldorf, 22.11.2017 – Stefan Hamann, Gründer und Vorstand der shopware AG, wurde Anfang November vom NRW-Landesgeschäftsführer des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), Herbert Schulte, in den NRW-Landeswirtschaftssenat berufen. Hamann verstärkt mit seinem Engagement den größten freiwillig organisierten Unternehmerverband Deutschlands. Der Wirtschaftssenat versteht sich als Speerspitze des BVMW und formt ein branchenübergreifendes Netzwerk überregional bekannter Mittelständler.

„Die Berufung stärkt dieses Netzwerk, indem der Unternehmerkreis um einen erfolgreichen Player der Netzökonomie ergänzt wird, der sich in seinem 18. Jahr am Markt bewährt“, so Schulte. Hamann, der die shopware AG mit nur 16 Jahren gründete, freut sich auf seine Mitarbeit im Wirtschaftssenat. „Wir, die shopware AG, verstehen uns als Innovationstreiber und verfolgen die Mission, den digitalen Handel zu revolutionieren und zukunftsweisende eCommerce-Lösungen zu schaffen. Dabei blicken wir stets über unseren eigenen Tellerrand hinaus und versuchen, mitzugestalten und unsere Erfahrungen weiterzugeben. Meine Berufung in den BVMW-Wirtschaftssenat ist daher eine tolle Gelegenheit, mich dahingehend einzubringen.“

Die shopware AG hat gerade in den vergangenen Jahren den eCommerce in Deutschland geprägt. Sie wurde mehrfach für ihr schnelles Wachstum und ihre Innovationskraft ausgezeichnet, während Shopware-Kunden und Partneragenturen diverse Preise für qualitativ hochwertige Onlineshops gewinnen konnten. Mit dem Know-How aus diesen Erfahrungen wird Stefan Hamann eine wertvolle Ergänzung für den BVMW-Wirtschaftssenat sein.  

 

Über den BVMW

Der BVMW spricht im Rahmen seiner Verbändeallianz als "Stimme des Mittelstands" für mehr als 530.000 Unternehmen deutschlandweit, die rund 10 Mio. Arbeitnehmer beschäftigen. Über 300 Geschäftsstellen im In- und Ausland setzen sich für die im Verband organisierten Unternehmerinnen und Unternehmer ein. Schwerpunkte der Verbandsarbeit sind die Bildung von Netzwerken, die Organisation von Veranstaltungen und die politische Interessenvertretung. Zusammen mit seinen über 40 angeschlossenen Fach- und Branchenverbänden ist der BVMW die größte freiwillig organisierte Kraft des deutschen Mittelstands. In NRW ist der BVMW mit 40 Kreisgeschäftsstellen in den Regionen präsent.