So funktioniert der AGB Protector für Shopware 5

Markus-Kluge-ber-den-AGB-Protector-f-r-Shopware-5

Als Rechtsdienstleister hat sich die Protected Shops GmbH auf die automatisierte Erstellung der Rechtstexte spezialisiert, die im Online-Warenhandel erforderlich sind. Dazu zählen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Widerrufsbelehrung und viele mehr.

Aber damit nicht genug. Nun hat das Unternehmen ein innovatives Tool entwickelt, das noch mehr Rechtssicherheit für Online-Händler schaffen soll: der AGB Protector. Dieser bewertet neu installierte Plugins auf ihre rechtliche Relevanz und aktualisiert im besten Fall auch gleich die betroffenen Rechtstexte (AGB, Widerrufsbelehrung und Co.) im Shop.

Geschäftsführer Markus Kluge stellt das exklusiv für Shopware 5 verfügbare Plugin vor. 

Markus, was war der Gedanke hinter dem AGB Protector?

Das Hauptanliegen von Protected Shops ist es, Online-Händler beim abmahnsicheren Warenvertrieb zu unterstützen. Welcher deutsche Online-Händler kennt nicht die Angst vor Abmahnungen? Es gibt unzählige gesetzliche Bestimmungen die im Shop umgesetzt werden müssen und regelmäßige Aktualisierungen erforderlich machen.

Erst vor kurzem ist die sog. OS-Plattform, ein europäisches Portal zur Beilegung von rechtlichen Streitigkeiten zwischen Unternehmern und Verbrauchern, online gegangen. Händler sind verpflichtet, in ihrem Shop darauf hinzuweisen. Diesbezüglich musste beispielsweise das Impressum geändert werden. Auf Fehler und Verzögerungen bei der Umsetzung lauert die „Abmahnindustrie“, man kann sie ja mittlerweile nicht mehr anders bezeichnen. 

Und der AGB Protector soll diese Abmahnungen verhindern?

Der AGB Protector hilft dem Shopware 5 Nutzer dabei, Änderungen, die er in seinem Shop vornimmt, auf die rechtliche Relevanz hin zu überprüfen. Denn welcher Händler denkt schon daran, dass er, wenn er beispielsweise einen neuen Versanddienstleister anbietet, seine Datenschutzerklärung ändern muss? Vor allem dann, wenn die Shop-Software die Einbindung neuer Tools so leicht und unkompliziert macht, wie Shopware 5. Alles ist schnell erledigt und im Shop auch gleich umgesetzt. Man müsste sich also eigentlich keine weiteren Gedanken machen. Das kann aber schnell in die Abmahnfalle führen! 

Und wie hilft da der AGB Protector weiter?

Sobald über das Shopware Backend ein neues Plugin installiert wird, prüft der AGB Protector, ob sich dieses auf die erforderlichen Rechtstexte, also AGB, Widerrufsbelehrung und Co. auswirkt. Falls ja, schlägt er gleich Alarm. So vergisst der Shop-Betreiber nicht, auch den rechtlichen Aspekt der Neuerung zu beachten. 

Zu wissen, das Anpassungen erforderlich sind, reicht ja dann aber nicht aus, oder?

Richtig. Die Rechtstexte, auf die sich das neu installierte Plugin auswirkt, müssen dann natürlich auch aktualisiert werden. Der Händler müsste sich also mit seinem Rechtsberater in Verbindung setzten und ihm mitteilen, das und was er an seinem Shop geändert hat, damit AGB und Co. umformuliert werden können. Erst wenn die aktualisierten Texte in den Shopeingepflegt wurden, ist dieser dann wieder sicher vor Abmahnungen.AGB-Protector-f-r-Shopware

Das ist ja schon ein wenig umständlich und bestimmt auch teuer, vor allem zu Beginn des Shop-Betriebs. Da werden ja sicher regelmäßig neue Plugins installiert. Gibt es da keine einfachere Lösung?

Doch, die gibt es! Kunden von Protected Shops erhalten die im Online-Handel erforderlichen Rechtstexte von uns, die auf ihren konkreten Shop zugeschnitten sind. Diese halten wir zudem auf dem aktuellsten Stand. Beides zu deutlich günstigeren Preisen als sie etwa ein Rechtsanwalt verlangt.

Wird zusätzlich der AGB Protector genutzt, stehen weitere Funktionen zur Verfügung, die das Leben des Händlers enorm erleichtern. 

Und zwar?

Zum einen werden die von uns erstellten oder aktualisierten Texte über eine Schnittstelle direkt in den Shopware-Shop übertragen. Der Händler muss sie sich also nicht jedes Mal erst bei uns herunterladen und dann an der richtigen Stelle im Shopware Backend einfügen. Den Schritt übernimmt der AGB Protector. 

Das spart schon mal viel Zeit! Und was noch?

Hat der Shopware-Nutzer nun ein neues Plugin in seinem Shop installiert und muss deshalb weitere Fragen beantworten, damit wir ihm seine abmahnsicheren Rechtstexte entsprechend anpassen können, erscheinen die erforderlichen Fragen direkt innerhalb des Shopware Backends. Der Händler muss sich also nicht zusätzlich in seinem Kundenkonto bei uns einloggen und mit zwei Browserfenstern oder Tabs jonglieren. Er kann alles gleich an Ort und Stelle erledigen. 

Hast du ein Beispiel für uns?

Hat sich der Händler etwa entschieden, PayPal als weitere Zahlweise in seinem Shop anzubieten, und installiert das entsprechende Plugin aus dem Shopware Community Store, schlägt der AGB Protector Alarm. Denn diese neue Zahlmethode wirkt sich auf die AGB des Shop-Betreibers aus. Da wir für die Aktualisierung des Dokuments vom Händler noch weitere Angaben brauchen, wird unser Rechtstextkonfigurator im Shopware Backend eingeblendet, wo dann ausgewählt werden kann, ob PayPal-Zahlungen über Kreditkarte, Lastschrift, Rechnung usw. angeboten werden. Hat der Händler seine Kreuzchen gemacht, werden die neuen Texte gleich in den Shop übernommen.

Zeit und Geld gespart! 

Was halten die Nutzer von dem neuen Tool?

Der Kommentar einer Kundin im Shopware Community Store spricht für sich:

Der AGB Protector ist absolut empfehlenswert! Wir sind schon lange Protected Shops Kunde und haben die Rechtstexte manuell von der Homepage ins Backend kopiert, das Plugin nimmt uns diese lästige Arbeit nach der Ersteinrichtung komplett ab. Änderungen an den Texten können im Plugin direkt via Fragebogen gespeichert werden und gehen augenblicklich online. Wenn ein neues Plugin installiert wird, prüft der AGB Protector ob hier Änderungen notwendig sind und fordert ggf. direkt dazu auf, um komplett vor Abmahnungen geschützt zu sein. Die Einrichtung ist meist selbsterklärend, der Support ist sehr freundlich und hilft gerne. Wir sind absolut zufrieden!“ 

Genutzt werden kann der AGB Protector aber auch von Shopware 5 Usern, die keine Kunden bei euch sind?

Selbstverständlich. Sobald der – im Übrigen kostenlose - AGB Protector installiert ist, schlägt er immer dann Alarm, wenn sich ein neu installiertes Plugin auf AGB und Co. auswirkt. Ein Schutzpaket von Protected Shops ist dafür nicht erforderlich. Der Händler muss seine Rechtstexte dann jedoch selbst anpassen und neu in den Shop einbinden, wenn er keine Abmahnungen bekommen will.

Das kostenlose Plugin AGB Protector ist im Shopware Community Store zu finden.  

Zum Plugin

Die komplette Funktionsweise des AGB Protectors in Kombination mit einem Schutzpaket bei Protected Shops kann man sehr schön in folgendem Video sehen: 

Video-zum-AGB-Protector-f-r-Shopware

Erhaltet Eure Rechtstexte zwei Monate gratis  

Wer vom AGB Protector überzeugt ist, erhält ab sofort bei Bestellung eines neuen Schutzpaketes über protectedshops.de individuell auf den eigenen Shop zugeschnittene und abmahnsichere Rechtstexte zwei Monate gratis. Genutzt werden können AGB und Co also 14 Monate, gezahlt werden nur 12.

Bei der Buchung einfach folgenden Code eingeben:

GG-SHOPWARE-16

comments powered by Disqus