Shopware Unchained: Hackathon-Sieger stehen fest

Eine Woche lang haben unsere Entwickler beim ersten Shopware Hackathon fleißig entwickelt, programmiert und dabei eine Menge kreativer Projekte umgesetzt.

 

Jetzt fand die Preisverleihung für den Hackathon statt und nominiert waren – Trommelwirbel – alle. Bei so vielen tollen Projekten war es schwierig, die Top-Platzierungen zu ermitteln, denn Siegertypen sind unsere Entwickler grundsätzlich.

 

Deshalb haben wir die Entscheidung zum Resultat einer demokratischen Abstimmung gemacht und den Entwicklern jeweils eine Stimme gegeben, mit der sie voten konnten.

 

Drei Pokale galt es zu vergeben, und zwar in den Kategorien „Praxisnutzen für die shopware AG“, „Technologie“ und „Kreativität“. Selbst den Entwicklern fiel die Entscheidung nicht leicht. Und hier sind die Ergebnisse:

 

In der Kategorie „Praxisnutzen für die shopware AG“ siegte Oliver Denter mit seinem Projekt „Entwickler Toolbar für Shopware“. Per Klick erhält der User dabei einen Überblick über die verschiedensten Infos (Events, Event Listeners, Anzahl der geladenen Templates, Anzahl der Datenbankabfragen uvm.)

 

Den Preis in der Kategorie „Technologie“ konnten Daniel Nögel und Benjamin Cremer abräumen. In ihrem Projekt ging es um die Sicherheit der Shopware-Passwörter und die Ablösung des MD5-Systems. Zum Zuge kommen dabei sichere Hashes, verschlüsselte Sessions, sichere Zufälle und ein Passwort-Reset.   

 

Über den Pokal für das kreativstes Projekt freuten sich die Entwickler-Azubis Patrick Stahl und Dieter Giesler. Sie entwickelten ein betriebsinternes Bestellsystem, mit dem die freitägliche Pizza Bestellung („Fatty Friday“) unkompliziert abgewickelt werden kann.

 

Mit den Ergebnissen des Hackathons war Shopware-Vorstand und Entwicklungsleiter Stefan Hamann mehr als zufrieden: „Es ist immer wieder toll zu sehen, dass unsere Jungs auch sozusagen ,entfesselt‘ zu Höchstleistungen fähig sind. Diese Woche war mal wieder ein toller Beweis dafür, dass wir in einem großartigen Team zusammenarbeiten. Ich freu mich schon auf den nächsten Hackathon.“ 

 

Und das sind die insgesamt sieben entstandenen Projekte im Überblick:

 

Pizza Bestell-Software (Intranet Bestellsystem für „Fatty Friday“, für internen Gebrauch)

 

 

 

 

 

Individueller Gutscheincode-Generator (definiert Gutscheine nach selbst definiertem Pattern, wird nativ in Shopware 4.1.0 integriert)

 

 

 

 

Password-Hashing mit Salt-Layer (Austausch MD5 durch sichere Crypto-Algorithmen, Austauschbarer Layer, Helper-Komponente, Zufallsgenerator, wird nativ in Shopware 4.1.0 integriert)

 

 

 

 

Shopware Support Plugin (Austausch von Support-Informationen zwischen Shopbetreiber und Shopware-Support, wird als Plugin bereitgestellt)

 

 

 

 

Webdeveloper Toolbar (Ähnlich Symfony 2 Developer Console, wird als Plugin bereitgestellt)

 

 

 

 

 

Shopware Benchmark-Plugin (Benchmark & Ranking von Shops, wird als Plugin bereitgestellt)


(Screenshots folgen)

 

Monitoring Software (Software für Flur-Monitore, für internen Gebrauch)

 

(Screenshots folgen)

comments powered by Disqus