Shopware lädt zum zweiten Open Hackathon

Schöppingen, 13.06.2016 – Der münsterländische Software Hersteller shopware AG wird vom 06. bis zum 08. Juli zum zweiten Mal einen öffentlichen Hackathon veranstalten. Shopwaremitarbeiter und Entwickler aus der Community können drei Tage lang im neuen Shopware Headquarter an Projekten arbeiten, die ihnen wichtig sind.

Ob Plugins, Bugfixes oder andere Ideen – der zweite öffentliche Hackathon verspricht wieder eine Menge spannender Projekte. In den drei Projekttagen werden Shopwareentwickler und Techies aus der Community gemeinsam über verschiedene Ideen diskutieren, daran arbeiten und sich gegenseitig präsentieren. „Der Hackathon ist eine tolle Sache für alle Seiten. Wir bekommen nützliches Feedback und Ideen von Leuten, die tagtäglich mit der Software arbeiten, und diese haben wiederum die Chance, sich selbst einzubringen, aktiv an der Software mitzuarbeiten und eventuell Projekte umzusetzen, die im stressigen Alltag untergehen würden“, so Stefan Hamann, Vorstand der shopware AG und verantwortlich für den Bereich Entwicklung.

Beim Hackathon sollen dabei aber der enge Austausch und das gemeinschaftliche Miteinander stets im Mittelpunkt stehen. Niemand soll an etwas arbeiten, an dem er keinen Spaß hat. Zu diesem Zwecke können unmittelbar nach der Registrierung Themenwünsche vorgeschlagen und diskutiert werden. In lockerer Atmosphäre bei obligatorischem Club Mate sollen dann Shopwaremitarbeiter und externe Entwickler gemeinsam an Projekten feilen, ehe sie diese am Freitag in großer Runde präsentieren.

„Die Atmosphäre bei den Präsentationen im Speziellen, aber auch über die ganzen drei Tage im Allgemeinen ist einzigartig. Es wird locker miteinander umgegangen und zeitgleich enorm viel kreatives, hilfreiches Feedback ausgetauscht. Nach dem ersten öffentlichen Hackathon im letzten Jahr war uns klar, dass wir sowas wiederholen möchten“, freut sich Hamann.

Interessenten können sich unter http://hackathon.shopware.com/ registrieren und Themenvorschläge abgeben. Die Teilnahme ist kostenlos, lediglich eine Verpflegungspauschale in Höhe von 49,00 Euro fällt an. 

1575ebfb0a428d