Shopware gewinnt den 300. Partner

Die shopware AG hat jetzt mit der Dixeno GmbH den 300. Vertriebs-Partner gewonnen. Damit hat sich die Anzahl der an Shopware interessierten Agenturen in knapp über einem Jahr mehr als verdreifacht – und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

 

Das rasante Wachstum des Shopware Partner-Netzwerks liegt zum einen daran, dass mit Partner-Manager Oliver Deuker im April vergangenen Jahres eine erfahrene Kraft zu Shopware gestoßen ist (Deuker war vorher Manager Partner Relations bei Tobit.Software in Ahaus). Aber auch die schnell steigende Bekanntheit von Shopware ist ein Grund für den Anstieg. Dazu Oliver Deuker: „Das Feedback aus dem Channel sowie auf dem diesjährigen Shopware Community Day spricht für sich und bestätigt uns, dass wir mit einem großartigen Produkt unterwegs sind. Das Interesse ist groß und wächst Tag für Tag mit dem Resultat, dass nun immer mehr Agenturen zwecks Partnerschaft auf uns zukommen.“

 

Die Dixeno GmbH mit Hauptsitz in Paderborn ist eine Internetagentur für Onlinemarketing und Onlineshops. Wegen der Leistungsfähigkeit von Shopware hat sich das Unternehmen dazu entschlossen, Shopware in ihr Portfolio mit aufzunehmen. Dazu Dixeno-Geschäftsführer Michael Meyer: „Durch unsere Marktbeobachtungen hatten wir schon länger ein Auge auf Shopware geworfen. Steigende Nachfragen gezielt nach Shopware und die guten Aussichten auf viele interessante Funktionalitäten mit der neuen Version 4 haben uns final dazu bewogen, eine 4. Shopsoftware bei uns aufzunehmen. Die ersten Eindrücke sind hervorragend und wir freuen uns auf viele schöne Projekte, eine langfristige Partnerschaft und attraktive Margen!“

 

2009 hat Shopware sukzessiv begonnen, ein Partner-Netzwerk aufzubauen. Das Ziel war es damals, ein breites Netzwerk an Shopware-Dienstleistern aufzubauen, die vor Ort kompetenten Shopware-Service anbieten und das Produkt weiter streuen. Und das Konzept geht offenbar auf, denn heute erstreckt sich das Shopware-Partner-Netzwerk über den gesamten deutschsprachigen Raum: Shopware-Agenturen gibt es mittlerweile in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Mittelfristig erwartet Oliver Deuker, dass sich das Wachstum der letzten Monate mindestens im gleichen Tempo fortsetzt: „Die im August erscheinende Version Shopware 4 wird der Software noch einmal einen Schub versetzen. Das wird sich natürlich auf alle Bereiche bei uns im Unternehmen positiv auswirken, natürlich auch in der Summe unserer Fachhandelspartner.“

 

Mit dem Release von Shopware 4 werden mehrere Änderungen erfolgen. Viele Funktionen werden in den Standard wandern während natürlich auch viele innovative neue Features hinzukommen. Außerdem wird die gesamte Programmverwaltung auch in englischer Sprache erhältlich sein, um auch den wachsenden internationalen Markt und die steigenden Anfragen aus dem europäischen Ausland bedienen zu können – eine Entwicklung, die natürlich auch Auswirkungen auf das Partner-Netzwerk haben wird, wie Oliver Deuker prognostiziert: „Natürlich werden wir in naher Zukunft auch Partner-Agenturen im Ausland haben, entsprechende Anfragen gibt es schon.“



Was die sonstigen Ziele für die Partner-Abteilung betrifft, hält Oliver Deuker sich noch bedeckt, insbesondere was die Frage angeht, wann die Marke von 500 geknackt wird: „Es kommt uns in erster Linie darauf an, dass wir unsere bestehenden Partner im Hinblick auf Service und das Leadvergabe-System gut versorgen. Die Quantität folgt erst an zweiter Stelle. Des Weiteren ist es mir wichtig, dass wir keine Ballungszentren schaffen, sondern eine ordentliche Verteilung in den jeweiligen Ländern bilden.“   

comments powered by Disqus