Shopware Community Day 2015 – Shopware stellt neue Version vor und zelebriert die Community

Schöppingen, Ahaus, 4. September 2015 – Unter dem Motto „Circus eCommerce“ hat der Shopsystem-Hersteller shopware AG auf dem heutigen Shopware Community Day knapp 1.500 Händler, Partner, Entwickler und eCommerce-Begeisterte in Ahaus versammelt und ihnen Neuigkeiten aus dem Shopware-Ökosystem präsentiert. Als eines der vielen Highlights hat Shopware seine brandneue Version 5.1 vorgestellt, die mit zahlreichen neuen Funktionen aufwartet, wie Shopware-Vorstand Stefan Hamann in seiner Keynote eindrucksvoll erklärte.

"Product Streams“ für noch gezieltere Kampagnen

„Product Streams“ ist eine der neuen Funktionen und in ihrer Art einzigartig. Sie soll die Aufmerksamkeit der Kunden im Shop zielgerichtet auf bestimmte Sortimente lenken und damit die Conversion Rate erheblich steigern.

Stark vereinfacht, sind Product Streams Suchfilter, die jedoch im Gegensatz zur internen Shopsuche vom Shopbetreiber vordefiniert werden. Beispiel: Ein Shopbetreiber möchte seinen Kunden die neuesten Produkte aus einer bestimmten Kategorie, von einer bestimmten Marke oder etwa alle rabattierten Artikel im Shop präsentieren. Dazu legt er im Backend gewünschte Eigenschaften für die jeweiligen Streams fest, die später an entscheidenden Stellen im Shop ausgespielt werden. Das können zum Beispiel Kategorieseiten, Produktdetailseiten oder auch Einkaufswelten sein. Der Clou an der neuen Funktion: Die Streams aktualisieren sich nach dem Anlegen automatisch, wenn z.B. neue Artikel im Shop hinzugefügt werden, die den Filterkriterien des jeweiligen Streams entsprechen.

"Digital Publishing“ als digitale Werbefläche

Digital Publishing als weiteres Novum ist ein intuitiv zu bedienendes Tool, mit dem direkt aus Shopware heraus dynamische Banner erstellt und gestaltet werden können. Digital Publishing birgt für den Shopbetreiber mehrere Vorteile: Zum einen spart er Ressourcen bei der grafischen Gestaltung seines Shops. Zum anderen ist die Möglichkeit der einfachen Banner-Erstellung gerade im Hinblick auf das Thema Storytelling und emotionales Shoppen, das Shopware sich mit der Version 5 auf die Fahnen geschrieben hat, eine wertvolle Ergänzung.

Mit Hilfe verschiedener Bausteine wie Bildern, Hintergründen, Buttons und später auch Videos kann der Shopbetreiber sich sein Banner ganz einfach zusammenstellen und in einer Live-Vorschau im Bearbeitungsmodus betrachten. Das neue Advanced Feature ermöglicht darüber hinaus eine sehr einfache Platzierung von Texten über einem grafischen Hintergrund. Durch die HTML-Ausgabe sämtlicher Inhalte erzielt Digital Publishing dabei eine optimale SEO-Performance. Alle Texte in den erstellten Bannern können mit Hilfe des Translators direkt in andere Sprachen übersetzt werden.

Eine höhere Performance

Auch die Shopware-Technik wurde überarbeitet. So ist Shopware 5.1 eines der ersten Shopsysteme, das bereits mit dem im November erscheinenden PHP 7 kompatibel ist. Daraus folgt ein weiterer Performance-Vorteil von bis zu 50 Prozent.

Zu einer zusätzlichen Performance-Steigerung trägt die Verbesserung der Core-Architektur bei: Sämtliche Logiken, die bisher zentral im Kern der Software zusammengefasst waren, wurden in einzelne Funktionseinheiten unterteilt und lose an eine zentrale Schaltstelle gekoppelt. Damit wird Shopware noch mal ein ganzes Stück agiler und einfacher zu erweitern.  

Durch die neue Flexibilität ist es nun auch möglich, die MySQL Datenbank, aus der der Produktservice im Shopware-Standard seine Daten bezieht, durch die sehr leistungsfähige Elastic Search zu ergänzen. Folglich ist die Nutzung von Elastic Search bereits ab der quelloffenen Shopware Community Edition möglich. Gerade bei großen Artikelmengen geht damit eine bis zu 120-fache Steigerung der Performance einher.

In der Keynote wurden viele weitere Features vorgestellt, die zum großen Teil durch Anregungen aus der lebendigen Shopware-Community entstanden sind. Der Release Candidate der Shopware 5.1 ist ab sofort unter www.shopware.com erhältlich.

Abwechslungsreiches Programm

Shopware hatte für den Community Day 2015 wieder ein abwechslungsreiches und informatives Programm auf die Beine gestellt, in dem der Software-Hersteller wie jedes Jahr über den Tellerrand schaute. Insgesamt 70 Vorträge und knapp 40 Aussteller erwarteten die Gäste in Ahaus.

Auf der Hauptbühne sprach neben vielen anderen in diesem Jahr Carsten Cramer, Marketing-Direktor von Borussia Dortmund, über die digitale Strategie des BVB. Felix Schmidt, eCommerce-Direktor von L’ORÉAL, beleuchtete in seinem Vortrag die Multibrand-Infrastruktur für Luxusgüter seines Unternehmens.

Auf der Timeline standen danach Fallbeispiele des EURONICS-Shops und des GAASTRA-Markenshops, der erst seit wenigen Tagen online ist.

„Allein in diesem Jahr sind so viele Markenshops auf Basis von Shopware an den Start gegangen, wie nie zuvor. Seidensticker, Eterna, Strenesse, GAASTRA und der VfB Stuttgart sind gute Beispiele dafür, und viele weitere folgen noch. Das große Interesse ist die beste Bestätigung für uns“, freute sich Shopware-Vorstand Sebastian Hamann über die aktuelle Entwicklung.

Vor allem aber stand in Ahaus die Shopware Community im Vordergrund, die Shopware wiederholt als wichtiger Motor für die Innovationsfähigkeit herausgestellt hat. Mit Events wie dem Shopware Community Day will der Shopsystem-Hersteller ein Forum schaffen, in dem Shopbetreiber, Partner, Händler und Entwickler zum produktiven Austausch zusammen kommen – und das ist wieder einmal gelungen.   

Die wichtigsten Fakten zum Shopware Community Day im Überblick:

  • 1.500 Händler, Partner und Entwickler auf einem der wichtigsten eCommerce-Events, Motto: „Circus eCommerce“ 
  • Shopware 5.1 vorgestellt samt neuer Features „Product Streams“, „Digital Publishing“, Einbindung von Elastic Search schon ab der Community Edition, PHP 7 Kompatibilität und höherer Performance 
  • Enormes Wachstum von Shopware, auch mit Hilfe der Community
  • Viele neue Markenshops 
  • Abwechslungsreiches Speaker Lineup auf der Hauptbühne, über 70 Vorträge 

Auch das Datum für den Community Day 2016 wurde bereits verkündet: Es ist der 20. Mai 2016