Shopware ab jetzt auf Social-Coding-Plattform Github verfügbar

Schöppingen, 18.09.2012  Wenige Wochen nach dem Release der unter AGPL lizensierten Version 4 steht der Code der Open-Source-Software Shopware jetzt auch für alle Entwickler auf der Social-Coding-Plattform Github zur Verfügung. Damit sind nach Angaben des westfälischen Herstellers der Shopsoftware, der shopware AG, nun alle Schritte unternommen, um die schnell wachsende Community in die Entwicklung und Verbesserung des Shopsystems Shopware miteinzubeziehen. 


Als Social-Coding-Plattform für Open-Source-Software bietet Github den potenziellen Shopware Entwicklern („Contributors“) alle erdenklichen Möglichkeiten und Werkzeuge, um aktiv an der Entwicklung des Codes mitzuarbeiten. So können Entwickler dort Bugs und Fehler der Software melden, in einem Wiki eigene Dokumentationen bereitstellen und eigene Verbesserungen an der Software vorschlagen („pull requests“). Auch eine perfekte Interaktion zwischen den Entwicklern ist dank verschiedener Optionen, den Code gegenseitig zu kommentieren und zu kommunizieren, jederzeit möglich.

 

„Die Bereitstellung des Codes auf Github haben wir bereits vor einigen Monaten angekündigt. Nun möchten wir die Community noch einmal aktiv einladen, sich an der Entwicklung von Shopware zu beteiligen“, sagt Shopware-Vorstand und Entwicklungsleiter Stefan Hamann.

 

Durch die Miteinbeziehung vieler Community-Mitglieder in die Weiterentwicklung soll Shopware auf einer breiteren Basis fußen.

 

Die Social-Coding-Plattform Github existiert seit 2008 und gilt mittlerweile als „de-facto-Standard“ für die kollaborative Weiterentwicklung von Open-Source-Software Projekten. 

 

Zu Shopware auf Github gelangen Sie hier.