Shopware 5 Serie: die neue Technik und PHP 7

was-ist-neu-folge-11

Das Major Release von Shopware 5 im Frühjahr dieses Jahres bedeutete auch aus technologischer Sicht gesehen einen gewaltigen Schritt nach vorn.

In Kürze erscheint Shopware 5.1, womit wir die Architektur des Systems noch einmal grundlegend auf den Prüfstand gestellt und optimiert haben. Erfahrt in dieser Folge der Shopware 5 Serie alles über die Shopware Technik, PHP 7 und alles, was Ihr dazu jetzt wissen müsst.

Core

In früheren Shopware Versionen war der Core zentraler Dreh- und Angelpunkt für sämtliche Logiken. Mit der 5.1 haben wir diese in einzelne Funktionseinheiten aggregiert und an eine zentrale Schaltstelle gekoppelt. Das macht Shopware noch flexibler und erweiterbarer.

Frameworks

Bisher mussten Developer für die Entwicklung von Erweiterungen ExtJS nutzen. Ab jetzt ist es möglich, dazu auch andere Frameworks wie jQuery, AngularJS oder Ember.js zu verwenden. Durch eine besondere Schnittstelle ist die Interoperabilität mit Shopware gewährleistet.

Elasticsearch

Mit Shopware 5.1 kann die MySQL Datenbank, aus der der Produktservice im Shopware-Standard seine Daten bezieht, ab der Community Edition durch die sehr leistungsfähige Elasticsearch ergänzt werden. Mit der Nutzung von Elasticsearch erfolgt eine nochmalige Steigerung der Performance, insbesondere bei großen Artikelmengen.

Update von PHP 5.6 auf PHP 7

Als eines der ersten PHP-basierten Shopsysteme ist Shopware ab der Version 5.1 bereits mit PHP 7 kompatibel, woraus sich viele Vorteile ergeben.

 

Im Interview beantwortet Sebastian Köpper, Director Research & Development bei der shopware AG, die wichtigsten Fragen:

sk5616268bd9e87

Die aktuelle Shopware-Version baut auf PHP 5.6 auf. Wann erscheint PHP 7?

Nach jetzigem Stand wird PHP 7 voraussichtlich ab November 2015 erhältlich sein.

Welche Vorteile bringt die Kompatibilität mit PHP 7 mit sich?

Der größte Vorteil ist die Steigerung der Performance. Unsere Entwickler sprechen sogar von einer Verdopplung der Geschwindigkeit in einigen Bereichen im Vergleich zu PHP 5.6. Unsere bisherigen Tests bestätigen das. So wird beispielsweise der Theme Cache unter PHP 7 in nur circa 2 Sekunden erstellt, während dieser Vorgang unter PHP 5.6 noch etwa 5 Sekunden dauert. Bei Tests zu anderen Prozessen ergaben sich noch Steigerungen von 25-30 Prozent. 

Ein weiterer Vorteil für Shopbetreiber ist die Sicherheit. Denn für ältere Versionen stellt PHP künftig keine weiteren Sicherheitsupdates mehr bereit. Der Support für PHP 5.3 ist vor mehr als einem Jahr abgekündigt worden, für PHP 5.4 vor über einem Monat. Shopware selbst wird mit dem Erscheinen des nächsten Minor Releases (5.2.) den Support für Version mit PHP 5.4 ebenfalls einstellen.

Wie sieht der Update-Prozess aus?

Der Schwenk auf PHP 7 wird sehr einfach vonstattengehen und nur dann, wenn es vom Shopbetreiber gewünscht ist. Sofern der Provider PHP 7 unterstützt, kann in der Regel sehr schnell und unkompliziert über einen Eintrag in der php.ini gewechselt werden. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass man das Update, falls möglich, zunächst in einer Testumgebung ausführt. Einige Hoster bieten die Aktivierung übrigens auch über einen htaccess-Eintrag an, so dass auch je Verzeichnis recht schnell eine jeweilige PHP Version aktiviert werden kann.  

Gibt es wichtige Dinge, die die Entwickler von Plugins beachten sollten?

Eigentlich nicht. Plugin-Entwickler müssen nur in Ausnahmefällen Änderungen vornehmen. Zusätzlich ist technisch wichtig, dass wir aktuell mit Shopware noch PHP 5.4 kompatibel sind. Es muss bei der Erstellung von Plugins aktuell also darauf geachtet werden, dass diese sowohl PHP7- als auch PHP 5.4-kompatibel sind.

Wie sieht es mit dem ionCube Loader aus?

IonCube muss ebenfalls verfügbar sein, damit man verschlüsselte Plugins und die kommerzielle Version einsetzen kann. ionCube hat angekündigt, nach dem Release von PHP 7 eine neue Version des Loaders zur Verfügung zu stellen, verweist allerdings auf die Komplexität der Entwicklung, weshalb es schwierig sei, einen exakten Zeitpunkt anzugeben.

Vielen Dank!

 

Sobald PHP 7 und ionCube verfügbar sind, werden wir Euch über alle bekannten Kanäle entsprechende Infos zukommen lassen. In der Regel bekommt Ihr auch von Euren Hoster umfassende Informationen bereitgestellt.

 

Alle neuen Features der Shopware 5.1 findet Ihr auf einer eigenen Landingpage.

Zur Landingpage

Zum Download der Shopware 5.1

comments powered by Disqus