Shopware 4 – Eine erste Zwischenbilanz

efe864981c2bd63083aaa8f70c18431d

Das Release von Shopware 4 ist nun schon einige Tage her und so langsam haben wir realisiert, dass das, worauf wir so viele Wochen hingearbeitet haben, nun tatsächlich vorbei ist - obwohl natürlich noch eine Menge Arbeit vor uns liegt. Die Zeit ist reif, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen und auf die vergangenen Tage zurückzublicken.

 

In Zahlen ausgedrückt, hat uns das erste Fazit schon sehr beeindruckt. Allein in den ersten Stunden nach dem Release am 28. August um 12 Uhr wurde die Shopware 4-Community Edition über 1000 mal heruntergeladen. Auch die Besucherzahlen auf unserer Website haben in dieser Zeit mit über 10.000 Unique Usern alle bisherigen Rekorde pulverisiert.

 

Noch mehr gefreut als die Quantität hat uns jedoch die Reaktion von Euch, unserer Community, und das viele Feedback. Andreas Voigt etwa schrieb uns: „Ich finde es richtig klasse, dass ihr so Gas gebt, was die Shopware an sich betrifft und wie ihr euch nach außen präsentiert .“ Oder die Mail von Michael Pilwachs (strickwerkstatt.de): „Ihr seid’s echt immer auf Zack.“ Oder auch die Glückwünsche von Henning Groß (Netzkombyse): „Herzlichen Glückwunsch zur Shopware 4 - Der erste Blick lässt mich den Moment des Upgrades kaum noch erwarten.“ Und das sind nur drei von hunderten positiven Reaktionen.

 

Natürlich kam auch wertvolle Response aus der Community, was kleine Verbesserungsvorschläge angeht. Aber wir wären nicht Shopware, wenn wir nicht „auf Zack“ wären. So haben wir schon am 31. August die Version 4.0.1 zum Download bereitgestellt. Die wichtigsten Änderungen: die Einfügung des Systemcheck-Tools, die erweiterte Systemprüfung sowie ein Paket mit Demodaten für den Shop.


„Demodaten“ ist ein gutes Stichwort, denn mittlerweile steht auch der Demoshop zum Testen zur Verfügung. So könnt Ihr Shopware 4 in Eurer persönlichen Testumgebung auf „Herz und Nieren“ überprüfen.

 

Für die Fortgeschrittenen unter Euch, die sich an die Entwicklung und Templateanpassung herantrauen, gibt es ebenfalls gute Nachrichten. Denn die ersten Tutorials im „Designer’s Guide“ bzw. „Developer’s Guide“ im Bereich „Shopware Labs“ sind jetzt verfügbar. Themen wie „Die neuen Einkaufswelten in Shopware 3.5 nutzen“ oder „Templatedokumentation für Shopware 4.0“ werden dort genauso angesprochen wie das „Grundverständnis Models“ oder „Zahlungsplugins für Shopware 4.0 entwickeln“.  Viele weitere werden noch folgen.

 

Derzeit arbeiten wir daran, unsere Premium-Plugins (früher Module) für Shopware 4.0 fit zu machen. Das Ticketsystem wird voraussichtlich bereits in wenigen Tagen zur Verfügung stehen. Und außerdem warten noch die Update-Packages auf Euch, die voraussichtlich noch im Laufe dieses Monats erscheinen werden.


Also: Stay tuned! Wir halten Euch auf dem Laufenden.

comments powered by Disqus