4m Multi-Media-Marketing-Management GmbH

MACHS GLEICH RICHTIG!

Als erfahrene Marketing- und Salesagentur kombinieren wir die Bereiche E-Commerce, Onlinemarketing, Programmierung und verkaufsstarkes Design und bieten Ihnen ganzheitliche Leistungen rund um relevante E-Commerce-Themen und Shopware an. 
Wir begleiten Sie von der Beratung, Konzeption, Programmierung, Design, Implementierung und beim Betrieb Ihres Onlineshops und entwerfen Traffic generierende Maßnahmen.

Wer heute einen erfolgreichen Onlineshop konzipieren, implementieren und betreiben will, muss eine Vielzahl an Skills in unterschiedlichen Themenbereichen beherrschen.

  • Analyse mit Marktforschung
  • Fähigkeiten, Kompetenzen und Potenziale der eigenen Mitarbeiter für den E-Commerce
  • strategische Planung des Vorhabens
  • Ziel und Zielgruppe (Bedarfsgruppe)
  • Positionierung des eigenen Angebotes in den Köpfen der Bedarfsgruppe
  • Testing (Prototyping)
  • kaufmännische Fähigkeiten im Retail
  • Gespür für Trends und sich ständig ändernde Märkte
  • Motive der suchenden Bedarfsgruppen erkennen (Motivforschung)
  • Einzigartigkeit des eigenen Angebotes im E-Shop
  • Kundenerlebnisse schaffen
  • Findbarkeit im Internet gewährleisten


Unsere Angebote

Workshopangebot E-Commerce Vorhaben

Damit ihr geplanter Onlineshop erfolgreich wird, nutzen wir für Sie unser „360°-E-Commerce-Assessment“, um uns gemeinsam einen Überblick über die Ausgangssituation zu verschaffen. Das Audit gibt Ihnen einen Ordnungsrahmen an die Hand, der eine Vielzahl von wichtigen Aktionspunkten enthält, die den drei Teilbereichen Infrastruktur, Angebot & Präsentation, sowie Kundenerlebnis zugeordnet werden.

Genau dieser Ordnungsrahmen ermöglicht es, wichtige Fragestellungen, die sich bei der Konzeption, Implementierung und Realisation des Onlineshops ergeben, vernetzt zu betrachten und anzugehen.


In einem Kick-Off-Workshop besprechen wir gemeinsam die strategischen Leitplanken und Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Projektverlauf. Das „360°-E-Commerce-Assessment“ dient dabei als Strukturrahmen und Managementsystem, um die wesentlichen Gestaltungsfelder für den erfolgreichen Aufbau eines Onlineshops darzustellen.

Nach dem vorbereiteten gemeinsamen 1-Tages-Workshop haben wir eine Vorstellung von dem geplanten E-Shop, der Funktionalität, der Arbeitspakete und Workflow. Danach können wir Ihnen ein detailliertes Angebot der Kosten erstellen. Sollten Sie sich danach zu einer Zusammenarbeit mit uns entscheiden, wird 
das „360°-E-Commerce-Assessment“ an den Shop-(Re-)Launch angerechnet.

Konzeption Kundenerlebnis E-Shop

Wir denken Ihren E-Shop vom Kunden her.:

  • Warum sollen mögliche Kunden und Kundinnen Ihren Shop im Internet besuchen?
  • Was macht Sie einzigartig und warum sollen die Bedarfsgruppen bei Ihnen konsumieren und nicht bei den unzähligen Wettbewerbern?
  • Wie finden Sie die Kunden im Internet?
  • Welche Kundenerlebnisse können wir bieten? 
Welche Touchpoints nutzen die Besucher, wo kommen Sie her?
  • Welchen Einfluss haben Social Media Kanäle z.B. mit Influencern auf das Kaufentscheidungsverhalten Ihrer potenzieller Kunden und Kundinnen?
  • Wie können wir Vertrauen zum Kunden aufbauen und die Kundennähe sukzessive erhöhen?
  • Wie können wir von Anfang an den Shop menschlich machen und die Einfachheit in der Bedienung erhöhen?
  • Wo und wie können wir im Shop Ersatzgespräche mit der Bedarfsgruppe führen
  • Wie stellen wir die Findbarkeit sicher?
  • Wie werden wir den E-Shop vermarkten?

DerKunde steht in unseren Konzeptionen im Mittelpunkt. Alle anderen Bereiche wie Produkt, Preis, Promotion, Mitarbeiter, Prozesse und Programme richten sich danach aus.

Damit sind potenzielle Kunden Dreh- und Angelpunkt in Ihrem E-Shop, denn Sie entscheiden über Flop oder Top. Konzeptionell könnte es sich anbieten den Shop mit einzelnen Produkten im Sinne des Prototypen vorzutasten und die Reaktion der möglichen Bedarfsgruppen festzustellen.

Konzeption des E-Shops

Nach der strategischen und konzeptionellen Ausrichtung des geplanten E-Shops wählen wir gemeinsam mit Ihnen die Art des E-Shops aus. Auch hier sollte Ihre Kunden und Kundinnen die technischen Funktionalitäten vorgeben und nicht ein technisches Template der Shopsoftware. Danach geben wir Ihrem Shop ein eigenes Gesicht, eine Persönlichkeit – erster Eindruck, Erscheinungsbild, Layout, Tonalität). Damit heben Sie sich vom Standard ab. Die technische Umsetzung ist dann für uns reines Handwerk.

  • Strategie
  • Technologieauswahl, Shopsystem Shopware
  • Konzept
  • Layout
  • Funktionalität und Umfang
  • Programmierung, Template-Erstellung
  • Erweiterungen, Plugins für Shopware
  • Prüfung von Kompatibilität der Schnittstelle zu Warenwirtschaft
  • Zahlungssysteme
  • Hosting
  • Service und Support
  • Schulungen ihrer Mitarbeiter auf den E-Shop

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, würden wir uns über eine Kontaktaufnahmesehr freuen.

KLEINE GESCHICHTE VOM WEBSHOP-FLOP

Als Marketingprofi frage ich mich, wieso bei der Einführung eines Onlineshops eine Floprate von 70-80% akzeptiert wird, obwohl man bei strategischer Vorgehensweise das Risiko des Scheiterns enorm minimieren könnte. Gerade in bewegten Zeiten, hin- und hergerissen von gewaltigen Disruptionen, die gnadenlos traditionelle Geschäftsmodelle einfach hinwegfegen, sollte man man sich nicht übereilt in das Abenteuer Webshop stürzen. Unser Erfahrungen zeigen aber, dass der Prozess der digitalen Transformation von traditionellen Vertriebskanälen sehr häufig nach dem gleichen engstirnigen Mustern abläuft. Operative Hektik und Tatendrang „primen“ die Gedanken: „der Webshop wird’s schon richten. Wir müssen endlich auch mit unseren Produkten und Angeboten ins Internet. Wir brauchen einen eigenen Webshop mit Anbindung an unsere Warenwirtschaft und an die Buchhaltung und das am besten gestern“. Kanalkonflikte? Ach was, der Vertrieb soll sich nicht immer so anstellen.

Was kostet nun ein Webshop? Die Angebote sind vielfältig, da gibt es kostenlose Opensource Lösungen, schlüsselfertige startbereite Online-Shop-Komplettlösungen bis hin zu ausgefeilten, individuellen Enterprise-Systemen. Oft bestimmt die hauseigene IT ( Herr Müller) was ausgewählt wird. Responsiv, also mobiletauglich sollte der E-Shop schon sein, das fordert ja jetzt auch die Suchmaschine Google! Jetzt noch eine Agentur, die uns schnell den Standard E-Shop günstig installiert und fertig programmiert. Warenwirtschaft, Schnittstelle und E-Shop werden schon miteinander harmonieren. Ein Konzept für den E-Shop? Nein, das Template hat doch schon an alles gedacht. Texte für Kategorien und Produkte? Ja, die kopieren wir dann 1:1 von den Herstellern oder nehmen sie aus unseren Printkatalogen. Und was dann an Texten noch fehlt, kaufen wir zu einem Wortpreis von 0.05 Euro, mehr sind reine Produktattribute ja auch nicht wert - und wer will schon viel lesen in einem E-Shop? Bildmaterial, kein Problem, alles vorhanden. Wer sich intern um alles kümmert? Herr Müller aus der eigenen IT und unser Werkstudent Christian. Und da ist ja noch die Agentur, die immer ans Telefon geht, wenn die „Warenwirtschaft“ oder die „Schnittstelle“ nicht erreichbar sind. Jetzt noch das Bezahlsystem und fertig ist der Shop. Mit heisser Nadel gestrickt geht er pünktlich wie gewünscht an den Start und erblickt das Internet.

Was jetzt noch fehlt sind die Kunden und Kundinnen – aber an die hat man bis jetzt leider nicht gedacht! Das Budget für das Innovation-Projekt E-Shop ist für dieses Jahr aufgezehrt. Werbekosten für die Findbarkeit im Internet wurden nicht eingeplant. Niemand bestellt, der schöne Webshop dümpelt vor sich hin. Anrufe an die Agentur - warum bestellt da niemand? Ergebnis: Insgesamt gut und gerne 100.000 Euro versenkt.

Prof. Dr. Karl Peter Fischer