Onlinehandel und B2B: Shopware nimmt am 32. ECC–Forum in Köln teil

Schöppingen 22.09.2017 – Unter dem Motto: „B2B goes digital – Perspektiven und Herausforderungen“ findet am 28. September 2017 das 32. ECC-Forum statt.

Bereits zum sechsten Mal nimmt Shopware an dem ECC–Forum in Köln teil. Händlern, Herstellern, Verbänden und Dienstleistern bietet die Veranstaltung spannende Vorträge mit unterschiedlichsten Themen zum B2B Onlinehandel.

Shopware wird mit einem eigenen Infostand vertreten sein, an dem Fragen rund um das Thema eCommerce und B2B beantwortet werden.

ECC_Forum_K-ln_2 

Der B2B eCommerce hat in der jüngsten Vergangenheit an Bedeutung hinzugewonnen, was die steigenden Onlineumsätze belegen. Aus diesem Grund hat Shopware den Bereich B2B Onlinehandel stärker in den Fokus gerückt. Mit der neuen B2B-Suite können Unternehmen ihre Geschäftsprozesse auf einfachste Art und Weise in Shopware integrieren. Diesen neuen Accelerator, sowie weitere Möglichkeiten unserer Plattform werden wir auf dem Forum vorstellen“, fasst Lucas Schlüter, Manager Event Marketing von Shopware, die zentralen Punkte zusammen.

Ein zusätzliches Highlight wird der Vortrag von Maximilian Zumsteg, Geschäftsführer der Carl Götz GmbH und Roman Goedeke, Managing Partner der Portaltech Reply GmbH sein. Die Präsentation mit dem Thema: „Traditionsbranche Holzhandel – Geschäftskunden digital begeistern“, wird um 14:15 Uhr stattfinden.

Jahr für Jahr bietet das ECC-Forum die Chance, neue Eindrücke über die Perspektiven und Herausforderungen des digitalen B2B-Handels zu gewinnen.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Weitere Informationen zu den Themen findet ihr auf www.ifhkoeln.de/ecc-forum/

 

Dein Ansprechpartner

Wiljo Krechting

Wiljo Krechting

Manager Public Relations

Wiljo Krechting ist eCommerce-Experte und Manager Public Relations beim Shopsystem-Hersteller shopware AG. Der Medienprofi Krechting studierte Politikwissenschaften und Journalistik in Münster und Melbourne und sammelte dort Erfahrungen als Auslandskorrespondent für den Axel-Springer-Verlag. Journalistische Stationen durchlief Krechting unter anderem bei der Rheinischen Post, der WELT, BILD, dem Hamburger Abendblatt und dem australischen Wirtschaftsportal theaustralian.com.