Startup GRACE Flowerbox im Portrait

Blogbanner_GraceFlowerbox

Eine aus dem Alltag heraus geborene Idee wird zum Geschäftsmodell. Für viele ist dies ein Traum - und bleibt es oftmals auch. Nicht so für das Team von GRACE Flowerbox, denn für sie ist der Traum wahr geworden. Heute ist aus der Idee ein erfolgreiches Startup entstanden. Grund genug für uns, mal näher bei unserem Shopware-Kunden nachzuhören.

Liebes GRACE Flowerbox-Team, erzählt doch mal kurz, wer Ihr seid und was Ihr genau macht?

Wir sind GRACE Flowerbox, der erste deutsche Anbieter für Flowerboxen. Wir haben uns darauf spezialisiert frische Blumen und konservierte Rosen, die mehrere Jahre lang halten, in einer von uns konzipierten Hutbox zu verschicken.

Wie kam es zu denn zu dieser außergewöhnlichen Idee, Blumen in Boxen zu verschicken?

Wir haben in der Vergangenheit oft das Problem gehabt, dass wir bei Blumengeschenken in Restaurants oder anderen Lokalitäten nie die passende Vase für den Strauß erhalten haben. Auch der Transport stellte sich oft als ein Problem dar. Aus purem Zufall haben wir bei der Geburtstagsfeier einer Freundin den Strauß in eine übliche Hutbox gestellt. Daraus entstand die Idee für GRACE Flowerbox. Unsere Blumenbox dient nicht nur als Vasenersatz, sondern auch als Interior Piece für die Wohnung oder das Büro. GRACE Flowerbox ist eine neue Art Blumen zu verschicken.

gracefloxerbox

Wie viele Leute arbeiten an einer Grace Flowerbox?

Die GRACE Flowerbox wird von der Herstellung der Hutbox bis zur Strauß-Fertigung durch unsere Floristen in unserer hauseigenen Manufaktur komplett handgefertigt. An einer GRACE Flowerbox sind bis zum Versand mindestens fünf Personen beteiligt, die mit sehr viel Liebe zum Detail das Produkt individuell fertigstellen.

In welchen Märkten seid Ihr unterwegs?

Wir haben vor einem Jahr ganz klar mit B2C über unseren Onlineshop begonnen, was weiterhin auch unser Daily Business sein wird. Durch die Bekanntheit auf den sozialen Kanälen sind außerdem sehr viele Businesskunden auf uns zugekommen, die wir mittlerweile natürlich auch bedienen. Wir sind nach dem Launch in Deutschland und Österreich, vor knapp einem Monat auch in Frankreich gelaunched. Wir lassen uns Zeit bei der Expansion und gehen nur selektiv und gezielt in andere Märkte.

Hatte jemand von Euch schon vorher eCommerce Erfahrungen gesammelt?

Unser Team wächst stetig weiter. Da sind mittlerweile natürlich einige Leute mit eCommerce Erfahrung dabei, was für uns eine sehr große Bereicherung ist.

Seid Ihr direkt mit Shopware gestartet oder hattet Ihr vorher schon ein anderes Shopsystem im Einsatz?

Um ehrlich zu sein, ist Shopware in dem einen Jahr bereits unser drittes Shopsystem. Wir hatten zuvor zwei andere Shopsysteme mit denen wir aufgrund des Wachstums und den beschränkten Funktionen leider nicht mehr weiter skalieren konnten. Deshalb haben wir uns für den Wechsel zu Shopware entschieden.

Wie konnte Euch Shopware überzeugen?

Für uns war es sehr wichtig, dass wir einen Ansprechpartner in Deutschland haben, diesen Service bietet uns Shopware. Unabhängig von der Betreuung, haben wir alle marktüblichen Shopsysteme nach unseren Bedürfnissen verglichen und uns dann für Shopware entschieden. Shopware bietet uns die Möglichkeit der Skalierung und die Erweiterung der Funktionalitäten über eine große Auswahl an bereits vorhandenen Plugins. Ein weiterer wichtiger Punkt war für uns ein Shopsystem zu nutzen, welches uns die Freiheit lässt, uns nicht auf einen Entwickler verlassen zu müssen.

Euer Shop-Design ist sehr individuell. Habt Ihr alles selber gemacht oder hat Euch ein Shopware-Partner beim Launch unterstützt?

GRACE Flowerbox steht für ästhetisches Design und unser Team sprüht jeden Tag vor Kreativität. Somit war für uns klar, dass das Design für die Webseite von unseren hauseigenen Designern kommen muss. Das wollten wir keinesfalls in fremde Hände geben. Den Onlineshop haben wir von mehreren Shopware-lizensierten Entwicklern aufwendig entwickeln lassen.

In Eurem Shop setzt Ihr auch den Shopping-Advisor ein. Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Premium Plugin?

Mit Hilfe des Shopping Advisors haben wir unseren GRACE Konfigurator gebaut. Hier kann der Kunde von der Flowerbox Farbe, Größe bis hin zu den passenden Blumen seine individuelle GRACE Flowerbox selbst zusammenstellen. Eine Funktion auf unserer Seite, die sehr großen Anklang findet. Den GRACE Konfigurator führen wir seit dem Launch über alle Shopsysteme mit und haben diesen bei Shopware mit dem Shopping Advisor umgesetzt.

GraceFlowerbox_ShoppingAdvisor

Zum Shopping Advisor im Store

Nutzt Ihr weitere Plugins, die Ihr der Community empfehlen könnt?

Wir nutzen natürlich viele gängigen Plugins wie z.B. das von DHL für den Versand oder Stripe, SOFORT Überweisung und PayPal für die Bezahlmodalitäten. Wir haben aber auch sehr viele Plugins für unsere eigenen Bedürfnisse entwickelt.

Auf Facebook und Instagram seid Ihr besonders aktiv. Weshalb sind diese Kanäle so wichtig für Euch und wie habt Ihr sie in Eurem Shop integriert?

GRACE Flowerbox ist vor allem ein sehr ästhetisches und visuelles Produkt, was auf Bildern und in den sozialen Kanälen sehr gut ankommt. Wir sind täglich mehrmals auf Facebook und Instagram aktiv und kommunizieren so mit unseren Usern. Ein besonderes Gadget auf unserem Shop ist der „Instashop“, welchen wir eigens für uns entwickelt haben. Hier kann der Besucher auf den Instagram Feed zugreifen und direkt die Flowerbox auf dem Bild einkaufen. Eine Funktion, die das Shopping Erlebnis für den Kunden auf unserem Shop noch effektiver gestalten soll.

GraceFlowerboxInstashop

 

Wie sehen Eure weiteren Pläne aus?

Aktuell möchten wir uns auf den bereits bespielten Märkten weiter platzieren und die Bekanntheit steigern.

Welche Tipps habt Ihr für andere Startups, die ins Online-Geschäft einsteigen wollen?

Das ist schwer zu sagen, da es immer auf das Business Model und die Bedürfnisse ankommt. Aber wichtig ist, dass man direkt von Anfang an festmacht, was genau man für den Launch braucht und was später noch dazu kommen soll. Je nach dem kann man schon sehr früh das passende Shopsystem finden und muss nicht wie wir, dreimal in einem Jahr den Shop neu bauen.

Zum GRACE Flowerbox-Shop

Danke für Eure Offenheit. Wir wünschen Euch weiterhin ganz viel Erfolg und freuen uns, Eure Entwicklung weiter zu beobachten.  

comments powered by Disqus