So setzt Ihr "Dynamic Product Ads" erfolgreich ein

Nosto-Facebook-Dynamic-Product-Ads

To the English article

Nosto ist nicht nur Shopware-Partner, sondern seit kurzem auch offizieller Facebook-Partner. Heute zeigt Euch Nosto, wie Ihr von Dynamic Product Ads (DPA) profitiert. Holt Eure Kunden mit attraktiven Kampagnen in Facebook zurück in Euren Onlineshop, um ihre Einkäufe zu vervollständigen. 

Wussten Sie schon? In der Onlinewerbung machen sie sich derzeit einen Namen: die Facebook Dynamic Product Ads (DPA). Dargestellt werden die Produkte, die das Interesse der Kunden wecken sollen, basierend auf dem individuellen Surf- und Kaufverhalten und deren Vorlieben.

Dynamic Product Ads können zu einem großen Erfolg auf Social Media werden, allerdings will die Anwendung gelernt sein. Dafür haben wir uns in die Welt der DPAs begeben und erklären Ihnen, wie sie Ihre Onlinewerbestrategie verändern werden.

Welchen Return on Ad Spend kann ich von DPAs erwarten?

Wir klären am besten das wichtigste vorab und zwar, wie effektiv eine DPA Kampagne ist. Kurzgefasst, DPA Kampagnen sind sehr, sehr effektiv. Beispielsweise gab es bereits Kampagnen, die einen 50-fachen Return on Ad Spend (ROAS) erzielt haben und selbst der Durchschnittswert liegt bei einem 12-fachen ROAS. Da die Anzeigen sehr gezielt Kunden ansprechen, die bereits Interesse an Ihrem Sortiment gezeigt haben und diese auf die jeweilige Produktseite führen, erhöhen sich die Kaufchancen. Außerdem beträgt die durchschnittliche Verweildauer der Nutzer auf Facebook 50 Minuten, demnach gibt es kaum einen besseren Ort, um mit ihnen zu interagieren.

Muss ich sehr aktiv auf Facebook sein?

Ganz und gar nicht! Es gibt viele unterschiedliche Zielgruppen die Sie mit DPA Kampagnen ansprechen können. Sollten Sie viele Fans auf Ihrer Facebook Seite haben, macht es durchaus Sinn, sie auch anzusprechen, da sie bereits sehr großes Interesse zeigen. Falls nicht, können Sie Nutzer anhand ihres Alters, Standorts oder ihrer Interessen für das Targeting auswählen.

Wie erstelle ich eine Kampagne?

Sie verwenden bereits Facebook Ads? Dann haben Sie schon alles, was Sie brauchen. Solange Sie eine Facebook Business Page und den Business Manager inklusive Anzeigenkonto haben, können Sie direkt eine DPA erstellen. Installieren Sie Standard Pixel Events und verbessern Sie dadurch Ihre Analysen und erhöhen Sie die Effektivität Ihrer Retargeting Kampagnen.

Welche Artikel sollte ich aus meinem Produktkatalog hochlanden?

Um Ihren Kunden die relevantesten Produkte zu empfehlen, raten wir Ihnen, den gesamten Katalog hochzuladen. D. h. Sie können jedem in Ihrem Shop gleichermaßen personalisierte und intelligente Produktempfehlungen bieten. Nur ...

Was genau sind intelligente Produktempfehlungen?

Dies sind Anzeigen, die auf zwei Kriterien basieren: der Surf- und Kaufhistorie des Nutzers und automatisierten und relevanten Empfehlungen.

DE-Mockup_yumikim

Sie erinnern Ihre Kunden an die Artikel, an denen sie Interesse hatten und weisen auf weitere Alternativen hin, falls der erste Artikel doch noch nicht ganz gepasst hat.

Was kann ich noch ausprobieren?

Warenkorbabbrüche sind ein weitverbreitetes Problem im E-Commerce, welches DPA beheben können. Käufer haben häufig die Intention etwas zu kaufen und vergessen es dann doch. Erinnern Sie Ihre Kunden an die vergessenen Produkte mit einer Warenkorbabbruchs-Anzeige. Nostos Daten zeigen sogar auf, dass Warenkorbabbrecher, die zum Kauf animiert wurden, 14-mal wertvoller sind als der durchschnittliche Kunde.

DE-Mockup_eton_2

Ein weiteres Anzeigenformat, dass sich als erfolgreich erwiesen hat, ist eine Anzeige, die nach der Bestellung eingesetzt wird. Für den Customer Lifetime Value zu optimieren bedeutet, dass Sie noch mehr aus dem Kauf herausholen können, solange Sie dadurch noch im Gedächtnis des Kunden sind. Empfehlen Sie Zusatzprodukte zum vorherigen Kauf mit einer Retargeting Ad nach der Bestellung und Sie könnten laut unserer Daten z.B. einen 11-fachen ROAS erwarten.

DEMockup_teknikproffset

Unser Product Feed bei Nosto wird kontinuierlich aktualisiert, um sicherzustellen, dass Ihre Anzeigen an die richtigen Personen zu richtigen Zeit ausgespielt werden. So können wir dafür sorgen, dass Nutzer sowohl ihre abgebrochenen Warenkörbe und Alternativen als auch nach einem Kauf Upsell-Produkte erhalten.

Wie lange sollte ich die Targeting-Kampagne aussteuern?

Dies ist nicht die Art von Kampagne, die Sie ewig aktivieren möchten. Nach 30 Tagen nimmt die Effektivität ab und Ihr Kunde hat Ihre Anzeige vermutlich häufig genug gesehen. Falls er immer noch nicht gekauft hat, gibt es bestimmt einen Grund, wie z. B. ein Kauf in einem anderen Shop oder es besteht kein weiterer Bedarf. Wir würden demnach eine Obergrenze von 30 Tagen empfehlen, aber es könnte auch sein, dass Sie ein noch geringes Zeitfenster verwenden möchten je nach Produkt.

Das waren zunächst die wichtigsten Fragen zu der Nutzung von Dynamic Product Ads und ein paar Ideen für Ihre ersten Kampagnen. Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, können Sie unsere Anleitung zu Facebook Dynamic Product Ads herunterladen.

Zum kostenlosen Whitepaper

Man lernt nie aus! Erfahren Sie, welche Maßnahmen Sie anwenden können sobald die Kunden in Ihrem Shop sind, um die Conversion Rate und schlussendlich den Umsatz zu erhöhen. Wir zeigen Ihnen wie in unserem gemeinsamen Webinar mit Shopware am 28. Juni um 11 Uhr. Notieren Sie den Termin in Ihrem Kalender!

Jetzt zum Webinar anmelden

comments powered by Disqus