So bereitet sich Gesund & Mutter auf "Die Höhle der Löwen" vor

Gesund-und-Mutter-Die-H-hle-der-L-wen5811e9467190d

In der letzten Woche haben wir Euch Susi Leyck und ihr Startup „Gesund & Mutter“ vorgestellt. Mit ihrem Online-Shop, der Komplett-Gerichte und Snacks für stillende Mütter bereithält, wechselte sie kürzlich zu Shopware. Doch nicht nur über unseren Blog könnt Ihr die Hamburgerin und ihr Food-Unternehmen kennenlernen, denn schon am morgigen Dienstag, 01. November 2016, wird Susi um 20:15 Uhr auf VOX bei "Die Höhle der Löwen" zu sehen sein. 

Wir haben Susi interviewt, wie es zur Teilnahme kam, wie sie sich auf die Aufzeichnung und Ausstrahlung vorbereitet hat und welche Tipps sie anderen Shops mit auf den Weg geben kann, die ihren Shop im TV vorstellen möchten.

 

Liebe Susi, mit über drei Millionen Zuschauern stößt das Format „Die Höhle der Löwen“ auf ein enormes Interesse. Sicherlich ist auch das Interesse vieler Unternehmen groß, an der Show teilzunehmen, um bestenfalls einen Deal mit einem Investor einzugehen. Wie hast Du es geschafft, mit Deinem Startup Gesund & Mutter dabei sein zu dürfen?

Wenn ich das wüsste... Nein, im Ernst. Ich bin der Überzeugung, dass es wichtig ist, eine Geschichte zu seinem Produkt erzählen zu können und dabei authentisch zu sein. Innerhalb der Bewerbungsphase wird genau das von der Redaktion geprüft und aussortiert. Am Ende geht es neben einem guten Business-Case auch um eine gute Show. Und die steht und fällt mit dem Gründer. 

 

Du hast die Zusage bekommen, wie ging es dann für Dich weiter? Wie hast Du Dich auf Deinen Pitch vorbereitet?

Die Vorbereitungszeit war nur sehr kurz und dafür sehr intensiv. Ich habe Anfang März die Zusage bekommen und Mitte März wurde bereits aufgezeichnet. Während dieser Zeit befand ich mich gerade in einer kompletten Umstrukturierungsphase. Ich war in Gesprächen mit neuen Produzenten, das Verpackungs-Design war in den letzten Zügen... 

Ich habe bis spät in die Nacht gearbeitet, musste aber leider auch mit vielen Annahmen und halbfertigen Designs in die Höhle der Löwen.

Zusätzlich habe ich im Vorfeld mit einer befreundeten Finanzexpertin die Zahlen, wie zum Beispiel die Firmenbewertung besprochen.

 

Die Aufzeichnung ist sicherlich extrem aufregend. Doch auch danach hattest Du ja keine Ruhe, schließlich musst Du jetzt Dein Startup auf die TV-Ausstrahlung vorbereiten. Wo hast Du Dir Orientierung geholt, wie viele Bestellungen auf Dich zukommen könnten?

Ich war ganz frech und habe bei einigen Gründern aus der letzten Staffel angerufen. Gerade "Little Lunch" war für mich eine interessante Quelle. Mit deren Zahlen rechne ich nicht, es war aber schon großartig eine grobe Orientierung zu bekommen. Einige Cases bzw. Erfolgsgeschichten findet man auch im Netz bzw. als kleine YouTube Clips. Es ist viel Recherchearbeit und am Ende dann noch ein Blick in die Glaskugel.

 

Viele Bestellungen bedeuten logischerweise auch Vorleistung, die ja insbesondere im Food-Bereich auf Grund von begrenzter Haltbarkeit etc. schwierig sein kann. Wie bist Du hier vorgegangen?

Ich habe mich in Zusammenarbeit mit meinen Unternehmensberaterinnen und den gesammelten Informationen auf einen Lagerbestand von ein paar Tausend Gläsern eingelassen. Das bedeutet in der Tat ein gewisses Risiko. Meine Produkte haben eine Haltbarkeit von bis zu sechs Monaten, so dass ich etwas Zeit habe, das Lager leer zu bekommen.

Mit meinem Produzenten bin ich in enger Absprache. Sollten uns die Bestellungen überfluten, dann hat er mir versichert, dass er zur Not auch für einen gewissen Zeitraum eine zweite Produktionsschicht einführt. 

 

Wie hast Du Dich seitens der Logistik auf den zu erwartenden Ansturm vorbereitet?

Ich mache den Versand über DHL, die schon Erfahrungswerte haben, was nach der Ausstrahlung passieren kann. Ich bin guter Dinge, dass wir das problemlos hinbekommen. In meinem neuen Shop ist auch der DHL Adapter integriert. Das sorgt für eine erhebliche Zeitersparnis bei der Erstellung der Etiketten und beschleunigt somit den kompletten Prozess.

 

Hast Du genügend Man-Power oder musst Du hier aufstocken?

Für die Lager- und Logistikarbeiten habe ich zwei Mitarbeiter auf 450 EUR Basis eingestellt. Für die Zeit nach der Ausstrahlung stehen Freunde und Familie bereit um ggf. den Ansturm bewältigen zu können.

Zusätzlich habe ich noch eine Office-Managerin, die sich unter anderem um Kundenfragen kümmert. 

 

Du bist erst seit Kurzem mit Deinem neuen Shopware-Shop auf Basis von Shopware 5.2 live gegangen. Welche Vorarbeit hast du performance-seitig getätigt?

Da bei vielen Shops die Server während und auch nach der Ausstrahlung dem Ansturm nicht Stand gehalten haben, haben wir uns für eine flexible Lösung entschieden. Für einen bestimmten Zeitraum haben wir bis zu drei Server gemietet. Diese können während der Ausstrahlung bei Bedarf noch aufgestockt werden. Wir sind bei AIXPRO und auch sehr zufrieden. Außerdem wird es eine statische Vorschaltseite für alle Interessierten geben. Die Käufer werden dann entsprechend auf die Homepage weitergeleitet.

Zudem haben wir CloudFlare temporär im Einsatz.

 

Welche zusammenfassenden Tipps kannst Du anderen Shopbetreibern geben, die ihren Shop im TV vorstellen möchten?

1. Bereitet Euch gut vor und nehmt dafür Geld in die Hand. Diese Chance ist einmalig und die Visibilität des Shops und Eures Angebots unbezahlbar.
2. Sprecht mit Kandidaten aus vorherigen Staffeln und holt Euch Input.
3. Schiebt nichts auf die lange Bank. Am Ende wird die Zeit knapp. 

 

Vielen Dank Susi für Deine offenen Einblicke und Tipps. Wir sind extrem gespannt auf Deinen Auftritt bei "Die Höhle der Löwen".

Welche Auswirkungen die TV-Ausstrahlung auf ihr Unternehmen hat, wie hoch der Besucheransturm in ihrem Shopware-Shop war und wie es für Susi und Gesund & Mutter danach weitergeht, erfährt Ihr in der nächsten Folge. Stay tuned!

 

Mehr über Shopware 5.2

 

Erfahrt mehr über das Startup Gesund & Mutter

Gesund & Mutter im Portrait

 

Ihr seid neugierig geworden?

Ganz egal, ob Ihr schon einen Shopware-Shop habt und jetzt upgraden möchtet, von einem anderen Shopsystem zu Shopware wechseln möchtet oder vielleicht ein ganz neues eCommerce-Projekt plant – Meldet Euch einfach per Tel.: +49 (0) 2555 928850 oder Mail info@shopware.com bei uns. Wir sind gespannt und freuen uns auf Euch!

Erzählt uns Eure Geschichte

Ihr steht selber vor großen Veränderungen mit Eurem Shopware-Shop oder plant gerade Euren Launch? Wir freuen uns, wenn auch Ihr der Shopware Community Einblicke in Eure Prozesse und Erfahrungen gewährt und wir Euer Projekt werbewirksam vorstellen dürfen. Schickt uns einfach eine eMail mit den Key Facts zu Eurem Projekt an public.relations@shopware.com. Gerne melden wir uns anschließend bei Euch. 

comments powered by Disqus