Shopware Bootstrap Theme jetzt Open Source

To the English blog

Seit kurzer Zeit steht Euch das Shopware Bootstrap Theme von unserem Partner conexco als Open Source Projekt auf GitHub und im Community Store bereit. Bislang war es als Kaufversion im Store verfügbar. Welche Idee conexco mit dem Theme verfolgt, für wen es sich eignet und wie Ihr damit arbeitet, erfahrt Ihr heute in unserem Interview mit Josua Seiler. Tipp: Das gesamte Interview könnt Ihr Euch auch als Video ansehen.

Josua Seiler ist Geschäftsführer der vor sieben Jahren gegründeten eCommerce Agentur conexco. Mit Standorten in München und Berlin setzt die Agentur transaktionsorientierte Geschäftsmodelle digital um und fokussiert hier verstärkt den B2C Retail, insbesondere Brands, die ihren Direktvertrieb auf- oder ausbauen möchten. Selbst beschäftigt er sich seit 20 Jahren mit Web-Technologien, schwerpunktmäßig im Bereich Frontend und stärkt seit 15 Jahren hauptberuflich digitale Kauferlebnisse.

Josua, was steckt hinter dem Bootstrap Theme?

Das Bootstrap Theme ist als "Layer" zwischen Shopware und dem "Frontend Framework" Bootstrap 3 zu sehen und verbindet die Vorteile dieser beiden Welten miteinander. Es ist vollständig zum aktuellen Shopware Core und den Premium Plugins kompatibel und seit kurzer Zeit auch Open Source.

Man darf hier jedoch nicht den Fehler machen und das Bootstrap Theme als fertiges Theme zu betrachten, welches man über den Theme Manager konfigurieren sollte (was man natürlich aber auch kann), sondern man sollte es wirklich als Plattform sehen, auf der man flexibel und schnell ein individuelles Theme erstellen und auch warten kann.

Wie lange gibt es das Theme schon?

Das Bootstrap Theme wurde von uns 2014 für Shopware 4 entwickelt, um eine responsive Basis für Shopware zu haben, und auch gemeinsam mit Shopware vermarktet. Seitdem sind zahlreiche Shops auf dieser Basis umgesetzt worden und basierend auf diesen Erfahrungswerten haben wir das Theme stetig verbessert, was sich in zahlreichen Commits, Tickets und veröffentlichten Versionen zeigt.

Welches Theme "ersetzt" es?

In der Shopware Theme Hierarchie gesprochen, ersetzt es das Shopware Responsive Theme, was jedoch einen falschen Eindruck erwecken könnte. Ich würde hier lieber den Begriff "Alternative" als "Ersatz" verwenden.

Wer setzt es bisher ein?

Insgesamt ist das Theme mehrere tausendmal lizenziert worden. Eine genaue Anzahl der aktiven Shops zu ermitteln ist etwas schwieriger, wir merken jedoch schon, dass es mit dem Release von Shopware 5 eine Verschiebung gegeben hat und das Theme hauptsächlich von Agenturen und deren Entwickler als Grundlage für individuelle Themes eingesetzt wird. Wir führen das darauf zurück, dass Shopware mit dem Responsive Theme für den regulären Händler eine ansprechende Alternative bietet und der Bedarf dadurch natürlich mittlerweile ein anderer ist. Einige Projekte, von denen wir wissen, dass sie das Bootstrap Theme einsetzen sind Trusted Shops, L'Oréal in Ihren Markenshops für Urban Decay, Clarisonic, Kiehl’s, alles-vegetarisch.de, YT Bikes, VFB Stuttgart, Strenesse und ETERNA.

Bootstrap-Referenzen

Für wen eignet sich das Bootstrap Theme?

Wir fokussieren uns mit dem Projekt vollständig auf die Shopware Developer Community. Unser Ziel ist es, Theme Developern eine gut aufgestellte und dokumentierte Basis zur Umsetzung von Themes für Kunden oder für den Verkauf im Community Store an die Hand zu geben und gemeinsam die Theme-Entwicklung aktiv voranzutreiben.

Grundsätzlich denke ich, dass man je nach Einsatzweck die richtige Theme Basis für sich ermitteln muss. Bin ich z.B. Händler mit kleinerem Budget und möchte schnell einen schicken Onlineshop aufstellen, dann würde ich auf jeden Fall den Einsatz des Responsive Themes empfehlen, da dort echt schon einiges drinsteckt und man sich mit ein paar Klicks einen wirklich vorzeigbaren Onlineshop konfigurieren kann. Auf der anderen Seite gibt es eine Vielzahl von Projekten, in denen ein individuelles, an das Corporate Design der Brand angepasstes Theme für Shopware umgesetzt werden muss. Und da wird man mit hoher Wahrscheinlichkeit, wie wir es auch in unserer täglichen Arbeit feststellen, mit dem Bootstrap Theme flexibler in der Umsetzung sein und schneller zum Ziel kommen.

Grund hierfür ist, dass bei der Entwicklung des Shopware Responsive Themes natürlich das Hauptaugenmerk daraufgelegt wurde, ein optisch ansprechendes für verschiedene Endgeräte optimiertes "Standard Theme" zu entwickeln, was auch gelungen ist, aber daher auch einen Footprint mit sich bringt. Bei individuellen Themes auf Basis des Responsive Themes muss diese Vorarbeit daher oftmals erst entfernt oder "umgebogen" werden, um den Vorgaben gerecht werden zu können.

Wird es in Zukunft fertige Themes von Euch auf Basis des Bootstrap Themes geben?

Ja, wir arbeiten bereits an den ersten Themes und planen in Q1/2018 die ersten Veröffentlichungen - und wer uns kennt der weiß, dass man gespannt sein darf. ;)

Wie sieht die Wartung aus, wird das Bootstrap Theme kompatibel gehalten?

Durch die Theme Logik von Shopware ist es möglich, (was auch aus einer Vielzahl von anderen Gründen empfehlenswert ist) das Theme unverändert zu belassen und die Anpassungen komplett eigenständig in ein Child Theme auszulagern. Somit kann weiterhin von den Updates profitiert werden, die regelmäßig zur Verfügung gestellt werden.

Das Bootstrap Theme ist nun Open Source verfügbar. Wie integriert Ihr Wünsche aus der Community?

Wie schon angesprochen, möchten wir die Entwicklung hochwertiger Shopware-Themes vorantreiben. Mit der Entscheidung das Bootstrap Theme Open Source bereitzustellen, können wir dieses Ziel noch stärker fokussieren. Die Community hat jederzeit die Möglichkeit, uns Feedback über GitHub mitzuteilen und somit die Weiterentwicklung des Themes zur bestmöglichen Erfüllung der Anforderungen aktiv zu beeinflussen.

Welche Pläne verfolgt Ihr mit dem Bootstrap Theme?

Wir planen ein Update des Themes von Bootstrap 3 auf 4. Für Bootstrap 4 steht derzeit eine Beta-Version bereit, mit der wir schon testen. Ebenso werden die im Projekt eingesetzten Komponenten regelmäßig einem Review unterzogen und da gibt es jetzt schon einige Ideen für Neuerungen wie z.B. den Austausch des Shop-Menüs. 

Zum Shopware Bootstrap Theme

Das gesamte Interview steht Euch auch als Video bereit:

comments powered by Disqus