Im Interview mit Samuel Vogel zu "Click & Collect"

Pickware

To the English article

Vor wenigen Tagen hat unser Partner PICKWARE sein neues Feature "Click & Collect" für das Kassensystem Pickware POS gelauncht. In unserem heutigen Interview mit PICKWARE-Geschäftsführer Samuel Vogel erfahrt Ihr, was das neue Feature im Detail kann und wie Ihr und Eure Kunden von dessen Einsatz in Eurem Shopware-Shop profitiert.

Samuel, Ihr habt Euer neues Feature „Click & Collect“ für Euer Kassensystem Pickware POS gelauncht. Was genau ist Click & Collect?

Click & Collect bedeutet, dass der Kunde im Onlineshop eine Bestellung aufgeben und diese dann anschließend bequem und flexibel selbst im stationären Ladengeschäft des Händlers abholen und auf Wunsch auch erst vor Ort bezahlen kann.

Für wen eignet sich Click & Collect?

Prinzipiell eignet sich Click & Collect für jeden Onlinehändler, der zusätzlich eine oder mehrere Filialen angebunden hat. Kommt eine Vielzahl der Kunden des Händlers aus der nahen Umgebung dieser Filialen, bietet Click & Collect den Kunden einen deutlichen Mehrwert.

Worin liegen die Vorteile für Endkunden gegenüber einer Lieferung nach Hause?

Der Vorteil eine Bestellung selbst abholen zu können, liegt auf der Hand. Man kann ganz spontan und flexibel selbst entscheiden wann man an der Filiale vorbeifährt und seine Bestellung abholt. So hat man zusätzlich auch die Möglichkeit die Ware zu überprüfen, sich mit dem Fachpersonal persönlich auszutauschen und eventuelle Rückfragen zu klären. Darüber hinaus spart man auch noch die Versandkosten.

Wovon profitieren Onlinehändler mit Click & Collect?

Onlinehändler bieten ihren lokalen Kunden mit Click & Collect einen zusätzlichen Service der den Komfort und somit auch die Kundenzufriedenheit erhöht. Es ist heutzutage gang und gäbe sich online zu informieren, bevor man offline einen Kauf tätigt. Mit Click & Collect bieten Onlinehändler ihren Kunden nicht nur die Möglichkeit sich online zu informieren, sondern auch die Ware direkt zu reservieren und dann offline im Ladengeschäft abzuholen. So können Onlinehändler vermeiden, dass sich potenzielle Kunden zwar online in ihrem Shop informieren, die Ware dann aber offline bei einem Wettbewerber kaufen. Außerdem bietet Click & Collect natürlich auch ein erhebliches Cross-Selling Potenzial für den Händler, da der Kunde im Laden zusätzliche Spontankäufe tätigen kann.

Sind Endkunden, die sich für eine Lieferung in die Filiale entscheiden verpflichtet, die Ware auch zu kaufen bzw. welche Handlungsspielräume haben unsere Shopbetreiber? Stichwort Buy & Collect bzw. Reserve & Collect.

Mit Pickware POS lassen sich verschiedene Use Cases abbilden. Wenn der Kunde bereits online zahlen möchte (Buy & Collect), stehen ihm alle entsprechenden Zahlungsarten des Onlineshops zur Verfügung. Die Bestellung wird anschließend in der Filiale als bezahlt angezeigt und muss vom Kunden nur noch abgeholt werden. Entscheidet er sich hingegen für die Zahlung in der Filiale, dann ist die Bestellung mit einer Vorkasse Bestellung zu vergleichen. Rechtlich gesehen ist das natürlich kein ganz einfaches Thema. Bei Vorkasse Bestellung hat sich in der Praxis etabliert die Bestellung nach einer gewissen Zeit zu stornieren, wenn kein Zahlungseingang verzeichnet werden kann. Wir glauben, dass die meisten Händler sich für eine ähnliche Vorgehensweise bei Click & Collect bzw. “Reserve & Collect” Bestellungen entscheiden. Dies liegt aber letztlich im Ermessensspielraum des Händlers.

Wie können unsere Shopware-Kunden Euer neues Feature einsetzen?

Voraussetzung dafür ist das Shopware ERP powered by Pickware Plugin, welches ab der Shopware Professional Edition bereits kostenlos enthalten ist sowie die Verwendung unseres Kassensystems Pickware POS. Click & Collect ist ab Version 1.1.31 des Pickware POS Plugins enthalten.

Zum Pickware POS Plugin im Store

An wen können sich unsere Shopbetreiber wenden, wenn sie weitere Fragen haben?

Unser Team steht jederzeit telefonisch unter 06151 / 629 30 30 oder per Mail an info@pickware.de für Rückfragen und Anregungen jeglicher Art zur Verfügung. Wir freuen uns!

An welchen weiteren Themen arbeitet Ihr gerade?

Wir sind gerade in den Endzügen der Entwicklung des häufig angefragten Features “Chaotisches Lager”, das es ermöglichen wird einen Artikel auf beliebig vielen Lagerplätzen innerhalb eines Lagers lagern zu können. Des Weiteren wollen wir auch nach Click & Collect mit der raschen Entwicklung unseres Kassensystems Pickware POS fortfahren und entlang den Anforderungen aus der Community in den kommenden Wochen viele weitere Funktionen umsetzen.

Darüber hinaus arbeiten wir kontinuierlich daran unser Spektrum an Versandanbieter Integrationen, zu erweitern. Erst kürzlich haben wir beispielsweise mit dem Deutsche Post Adapter und dem PostNL Adapter zwei weitere veröffentlicht.  

Vielen Dank Samuel für das Interview.