Folge 2: Recap zu Gearflix bei Die Höhle der Löwen

Interview-Gearflix_Folge2

Am 25. September 2018 hatte unser Kunde Gearflix in der TV-Show "Die Höhle der Löwen" seinen Auftritt vor einem Millionen-Publikum. Nachdem wir Dir in der ersten Folge den Gearflix-Geschäftsführer Marius Hamer und sein Startup vorgestellt haben, erfährst Du heute in in unserem Interview alle Hintergründe zur Ausstrahlung: Wie hat der Shop performed, welche Möglichkeiten ergaben sich und wie geht es jetzt weiter?

Nach dem TV-Auftritt bei Die Höhle der Löwen

Marius, trotz Deines souveränen Auftritts und Deiner tollen Geschäftsidee hat es leider keinen Löwen-Deal für Gearflix gegeben. War die Enttäuschung sehr groß?

Natürlich hätte ich mir gewünscht, dass die Löwen investieren. Letztendlich hat es ja nur an der Finanzierung gelegen, aus Kundensicht wurde von allen Löwen bestätigt, dass unser Gearflix Angebot Sinn macht. Das bestärkt uns. Die Finanzierung werden wir in der aktuellen Situation noch gut mit eigenem Kapital und über Banken regeln können, es haben sich aber auch zahlreiche andere Investoren mit Interesse nach der Show gemeldet. Darunter sind auch Wettbewerber, die mit Gearflix eine strategische Beteiligung eingehen wollen. Das werden wir nun in den nächsten Wochen prüfen.

Mit Einschaltquoten von bis zu 3 Millionen Zuschauern ist auch die 5. Staffel wieder sehr populär. Wie habt Ihr Euch mit Eurem Business und Onlineshop auf die Ausstrahlung vorbereitet?

Wir haben viel Zeit und Mühen in die Vorbereitung der Webseite gesteckt und unser operatives Business darauf vorbereitet. Der Fokus lag auf einer statischen Vorschaltseite, die für hohe Lasten ausgelegt war und unabhängig vom normalen Shop lief. Zudem haben wir alle Plugins auf ihre Performance getestet und langsamere Prozesse deaktiviert.

Knapp 100.000 unique visitors im Onlineshop

Wie viele Besucher hattet Ihr zur Peakphase in Eurem Onlineshop?

Das waren knapp 100.000 Besucher gleichzeitig, mehr als das doppelte über den Abend verteilt.  Aber auch in den Tagen danach hatten wir immer mehrere hundert Besucher gleichzeitig auf gearflix.com. Jetzt, rund eine Woche nach der Show, sind wir immer noch bei ca. dem 10-fachen der vorherigen Besucheranzahl. 

Wie viele Bestellungen wurden getätigt? Was ist sonst der Durchschnitt?

Das waren nicht viele, unter 100 an dem Abend. Das war aber auch zu erwarten, denn Gearflix ist ja kein klassisches Produkt, das man sich mal eben bestellt. Man nutzt uns für einen Anlass, wie eine Reise oder einen Geburtstag. Wir haben aber sehr viele Registrierungen für unser System, über 2.000 neue Nutzer sind sofort aufgesprungen und können ab sofort flixen.

Wie hat Euer Onlineshop performed?

Der Shop lief durchgehend und auch schnell. Alles hat funktioniert. Nur war natürlich das Verhalten anders: Unser Smartphone-Anteil wuchs auf 77%, Tablet bei 12, Desktop bei 10%. Das sind schon ganz andere Werte als normal. Da wir vor einer Werbepause lagen, haben die Leute mehr Zeit auf der Seite verbracht und eine höhere Anzahl an Seiten besucht.

Gearflix_Onlineshopzugriffe

Entgegen unserer Vermutung lag die durchschnittliche Zeit auf unserer Startseite bei über 1:30 während der Ausstrahlung. Nur 23% sind nach der Startseite abgesprungen.

Die durchschnittliche Sitzungsdauer hat sich im Vergleich zum normalen Traffic nicht verändert und lag bei knapp 5 Minuten.

Konntet Ihr durch den Pitch auch Eure Social Media Reichweite erhöhen?

Ja, aber nicht so stark wie erhofft. Wir sind bisher noch nicht stark im Social Media und haben unsere Facebook als auch Instagram Community um jeweils ca. 1.000 Follower erweitern können. Der Grund für den geringen Zuwachs habe ich noch nicht wirklich erklären können. Beide Channels sind auf unsere Startseite sehr präsent.

In der TV-Show hast Du berichtet, dass Du mit dem gewünschten Investment Euren Onlineshop vorantreiben möchtest. Was genau sind Deine Pläne und wie sehen die ohne Deal aus?

Next Step: User Experience im Shop verbessern

Ich baue aktuell ein eigenes Team von eCommerce Experten auf und möchte gezielt in eine noch stärkere Webseite investieren. Die Optimierungen kommen natürlich durch besseren eigenen Content, aber auch durch eine durchdachtere User Experience. Die Roadmap dafür steht, gesucht werden derzeit noch weitere Personen die dazu Lust haben, uns hier in Bochum zu unterstützen.

Dazu kommen gesonderte Projekte für weltweit bekannte Marken, die wir nun in Angriff nehmen. Wir betreiben bereits für die Firma Tamron einen Objektivverleih unter der Marke Tamron Verleih, dieses White Label Geschäftsfeld wird nun ausgebaut.

Auch ohne Deal ist die Bekanntheit von Gearflix durch Deinen TV-Auftritt enorm gestiegen. Sind hierdurch spannende Möglichkeiten entstanden?

Ja, und zwar in einem noch viel krasseren Ausmaß als erhofft. Neben dem sehr positives Echo aus dem Kundenkreis haben wir auch eine erstaunlich positive Entwicklung in unserem Business Development: Marktführende Unternehmen wollen mit uns als Spezialisten kooperieren, schlaue Köpfe wollen sich unserem Team anschließen.  

Am Tag nach der Ausstrahlung hat die Photokina Foto-Messe eröffnet, wir hatten dort einen großen Stand. Dort konnten wir erstmals die Begeisterung der Kunden für das Konzept live miterleben. Ständig kamen Kunden auf uns zu uns gratulierten uns zur DHDL Teilnahme und machten Selfies mit unserem Logo im Hintergrund. Das hat uns noch einmal richtig motiviert!

Zum Gearflix-Shop

Mehr über Gearflix

Gearflix im Portrait