eCommerce Trends 2018 - Zukunftsweisende Technologien

ecommerce-trends-blog-860x325-de

To the English article

Welche Trends und Technologien werden den eCommerce in 2018 und darüber hinaus prägen? Als Innovationstreiber im deutschen eCommerce haben wir bereits zum Shopware Community Day 2017 unsere neue Roadmap inklusive unserer Zukunftsvisionen vorgestellt. Wir fokussieren uns dabei auf drei wesentliche Bereiche, die nach unserer Einschätzung nicht nur in 2018 für den digitalen Handel richtungsweisend sein werden. 

1. Besseres Kundenerlebnis durch 3D Produktvisualisierungen

In einer digitalen Welt, in der es sehr schwer geworden ist, seinen Onlineshop von zahllosen Konkurrenten abzuheben, ist das Kundenerlebnis entscheidend. Ist das Shoppen umständlich und anstrengend, kehren wohl nur wenige Kunden für einen nächsten Einkauf zurück. Wird der Besucher aber emotional angesprochen und fühlt sich beim Einkauf wohl, kann er vielleicht lange gebunden werden. Eine Technologie, die für diese emotionale Ansprache wie geschaffen ist, ist die dreidimensionale Produktvisualisierung. Mit dieser Technik wird ein 3D-Modell eines Produktes angefertigt und kann im Shop in stimmungsvollen Umgebungen inszeniert werden. Das hilft dem Kunden, ein noch besseres Gefühl für das Produkt zu bekommen und gleicht so den Vorteil von stationären Geschäften – Die Erlebbarkeit von Produkten – zumindest teilweise aus. Gerade im Hinblick auf immer bessere und weiter verbreitete VR- und AR-Technologien sind 3D Produktvisualisierungen ein wichtiges Thema für den eCommerce der Zukunft. 

Erfahre jetzt mehr zur Produktinszenierung

2. Künstliche Intelligenz (im Backend)

Künstliche Intelligenz war im vergangenen Jahr eines der größten und meistdiskutierten Themen der Tech-Welt – das wird auch so bleiben, denn Technologien in diesem spannenden Bereich stecken noch in den Kinderschuhen und das volle Potenzial künstlicher Intelligenz ist kaum einzuschätzen. Auch, weil die Einsatzmöglichkeiten von KI schier endlos scheinen. Davon profitiert natürlich auch der eCommerce. In 2018 und weit darüber hinaus wird es immer neue Möglichkeiten geben, dem Kunden mit Hilfe künstlicher Intelligenz ein noch besseres Shoppingerlebnis zu bieten, oder dem Shopbetreiber die Arbeit zu erleichtern. Wie das aussehen kann, zeigt Shopware mit Forschungen zum neuen, intelligenten Backend. Dieses soll beispielsweise durch zahlreiche Analysen bis zu einem gewissen Grad „mitdenken“ und den Anwender mit intelligenten Handlungsempfehlungen unterstützen. Das Backend lernt dabei die individuellen Gewohnheiten seiner Nutzer kennen und passt sich diesen selbstständig an.

Erfahre jetzt mehr zur künstlichen Intelligenz im Backend

3. Die allumfassende Vernetzung

Ein Trend, der zwar etwas weniger greifbar, aber keineswegs weniger wichtig als andere ist, ist das immer bessere Zusammenspiel verschiedener Technologien – die allumfassende Vernetzung. Wir leben in einer Welt, die sich mit einer unglaublichen Geschwindigkeit weiterentwickelt. Gleichzeitig nehmen auch die Komplexität und der Vernetzungsgrad zu. Alles ist miteinander verbunden und Technologien müssen sich perfekt in diese sich verändernde Welt einfügen. Im eCommerce wird es also darauf ankommen, Produkte und Funktionen zu entwickeln, die zukunftssicher und anpassbar sind. Shopware geht diesen Schritt beispielsweise mit einem neuen Core. Mit Symfony 4 und dem modernen Cloudansatz ist gewährleistet, dass dieser neue Kern stets höchsten state-of-the-art Ansprüchen genügt. 

Erfahre jetzt mehr zum neuen Core

 

Diese und weitere Themen werden den eCommerce in 2018 und darüber hinaus prägen. Als Innovationstreiber wird die shopware AG aktiv an diesen Technologien arbeiten und so den Handel der Zukunft mitgestalten. Entdecke jetzt alle Forschungsthemen sowie die offene Roadmap von Shopware! 

Zur Roadmap