Das hat sich durch "Die Höhle der Löwen" verändert

GraceFlowerboxDHDL2017

Vor wenigen Wochen haben wir Euch das Startup GRACE Flowerbox vorgestellt, die kurze Zeit später zur Primetime bei "Die Höhle der Löwen" auf VOX auftreten durften - Und das überaus erfolgreich, denn am Ende hat unser Kunde die Höhle mit einem Deal verlassen. Wie der Shopware-Shop während der TV-Ausstrahlung performed hat, was sich mit der Teilnahme bei der Show für GRACE Flowerbox geändert hat und welche Pläne sie verfolgen, verrät Euch das GRACE Flowerbox-Team heute im Interview.  

Wow, erst einmal Gratulation zu dem sehr souveränen und engagierten Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ und vor allem natürlich zu Eurem Deal: 150.000 Euro von Löwin und Investorin Dagmar Wöhrl für 20 % Eurer Firmenanteile. Wie habt Ihr den Pitch erlebt?

Danke, das ist sehr lieb von euch! Natürlich waren wir sehr aufgeregt aber zum Glück auch gut vorbereitet. Man hofft natürlich, dass alles reibungslos verläuft und dass das eigene Produkt bei den Löwen gut ankommt. Zum Glück war das bei uns der Fall. Die Löwen haben uns sofort signalisiert, dass sie das Produkt gut finden. Am Ende wollten drei Löwen in unsere Firma investieren. Das war für uns der absolute Höhepunkt des Pitches.

Neben Dagmar Wöhrl hattet Ihr auch ein Angebot von Judith Williams und Frank Thelen. Weshalb glaubt Ihr, war Investorin Dagmar Wöhrl für Euch die passendere Wahl?

Wir haben uns im Vorhinein natürlich sehr gut über jeden Löwen informiert. Jeder der Löwen hat Ansätze, die uns außerhalb des finanziellen Investments, weiterhelfen können. Dennoch mussten wir nicht lange überlegen, um uns für Dagmar Wöhrl zu entscheiden. Der Grundgedanke, dass wir die Gründer und somit der Motor des Unternehmens bleiben und die Investorin für uns da ist, wenn wir sie brauchen, hat uns überzeugt. Unser Verhältnis zueinander ist nicht typisch Gründer und Investor, sondern eher Gründer und Mentor.

GraceFlowerboxDHDL59d5f3ee01080

2,71 Millionen Zuschauer verfolgten das beliebte TV-Format, damit besiegte "Die Höhle der Löwen" alle anderen Privatsender. Wie habt Ihr Euch auf die Ausstrahlung vorbereitet?

Wir haben uns sehr intensiv auf die Ausstrahlung und auf die Zeit danach vorbereit. Uns war es wichtig nicht unbedingt nur auf den Abend und an die Peak Phase zu denken, sondern sich langfristig zu positionieren und einen Regelbetrieb aufzubauen. Wir produzieren und lagern mittlerweile auf knapp 2000 qm eigener Fläche und beschäftigen über 50 Mitarbeiter. 

Hat Euer Shopware-Shop dem enormen Zulauf standgehalten?

Wir haben uns intensiv auf diesen Ansturm vorbereitet – auch in sehr enger Zusammenarbeit mit Eurem Team von Shopware. So blieb unser Shop auch während des Ansturms am Abend stabil und ist nicht abgestürzt.

Auf Euren Social Media Kanälen seid Ihr sehr stark unterwegs. Wie hat sich Eure Reichweite dort mit Eurem Auftritt bei Die Höhle der Löwen verändert?

Wir sind bei Facebook und Instagram noch mal um mindestens 60.000 Fans und Follower gewachsen. Durch die Ausstrahlung haben wir eine komplett neue Zielgruppe erschließen können.

graceflowerboxinstagram 

Was ist seit der Aufzeichnung bereits passiert? Wie sieht Eure Zusammenarbeit aus?

Seit der Aufzeichnung hat sich bei uns intern einiges getan. Wir sind vom Team her mittlerweile fünffach so groß, unsere Produktion ist aus den kleinen Räumen herausgewachsen und in die neue Produktions- und Lagerfläche gezogen. Das Wichtigste ist aber, dass wir endlich genug Ware im Bestand haben, sodass wir problemlos jeder Nachfrage gerecht werden können.

Dagmar Wöhrl sprach davon, Eure GRACE Flowerboxen in das Kaufhaus Ludwig Beck aufzunehmen. Konntet Ihr diese Idee bereits umsetzen?

Ja, gemeinsam mit Dagmar und ihrer Familie haben wir diese Idee umgesetzt. Wir sind jetzt direkt im Erdgeschoss neben den bekannten Luxusmarken mit unserem eigenem GRACE Shop vertreten.

Bei Eurem Pitch habt Ihr den Tipp von Judith Williams bekommen, für Eure Rosen verschiedene Düfte zu entwickeln. Verfolgt Ihr diese weiter?

Dieser Gedanke stand auch schon vor dem Pitch bei „Die Höhle der Löwen“ bei uns im Raum. Wir haben mittlerweile mit Experten zusammen einen Rosenduft entwickelt. So kommen unsere Rosen der Infinity Kollektion beim Kunden endlich mit einem natürlichen Duft an.

Ein Blick zurück zu den Anfängen, die ja erst ein Jahr zurückliegen, denn erst im Mai 2016 seid Ihr mit dem Verkauf Eurer Flowerboxen durchgestartet. Hättet Ihr Euch einen derartigen Erfolg Eures Startups jemals erträumen lassen?

Die Antwort ist ganz klar nein! Wir haben nicht mal ansatzweise damit gerechnet, dass wir so viele Menschen mit unserer Idee überzeugen können. Unser Weg ist aber lange noch nicht zu Ende. Wir sind ein sehr kreatives Team, unsere Ideen sind noch lange nicht ausgeschöpft. Es werden auf jeden Fall noch viele weitere tolle Dinge kommen.

Auf Euer Website habt Ihr einige Stellen ausgeschrieben. Vom SEA & SEO Manager bis hin zum Produktentwickler. Derzeit habt Ihr 50 Mitarbeiter. Wie groß seht Ihr Euer Team in einem halben Jahr?

Stimmt, aktuell bauen wir unser Team weiter aus. Im Hinblick auf die Expansion möchten wir mit einem sehr starken Team aufgestellt sein. Wir haben bisher das große Glück extrem gute Mitarbeiter gefunden zu haben, die optimal in unser Team passen. Wir hoffen, dass das so weitergeht und wir weitere Experten dazugewinnen können.

Vielen Dank an das GRACE Flowerbox-Team für das sehr spannende Interview. Wir werden die Weiterentwicklung verfolgen und drücken ganz fest die Daumen.

Zum GRACE Flowerbox Onlineshop 

Ihr habt die Sendung verpasst? 

Auf TV Now könnt Ihr Euch die Sendung noch einmal ansehen. Der Auftritt von GRACE Flowerbox startet im Kapitel 2, Minute 5:05. 

Zur Sendung

Zudem wird es heute Abend (17.10.) in der nächsten Folge von "Die Höhle der Löwen" ein Update zum Deal mit GRACE Flowerbox geben.

Mehr über GRACE Flowerbox

Startup GRACE Flowerbox im Portrait

comments powered by Disqus