ames-shop.de erhält German Design Award 2018

ames-shop_GermanDesignAward

To the English article

"Der zunächst für die von Sebastian Herkner für die Marke "AMES" entworfene Kollektion entwickelte Onlineshop zeigt nicht einfach nur die Produkte, sondern erzählt auch die spannende Geschichte ihrer Entstehung. Ein gut gemachter Shop, der intelligentes, authentisches Storytelling mit einem minimalistisch-eleganten Design vereint und so ein emotionales Markenerlebnis bietet.“

Mit diesen Worten begründet die hochkarätig besetzte, internationale Jury des "German Design Awards 2018" die gleichnamige Auszeichnung für unseren Shopware-Kunden ames-shop.de. Seit 2012 verleiht der Rat für Formgebung jährlich wegweisende Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign und genießt als einer der anerkanntesten Design-Wettbewerbe weltweit hohes Ansehen.

Wer hinter der Marke AMES steht und was den Onlineshop so besonders macht, erfahrt Ihr in unserem heutigen Interview mit den Projektbeteiligten: 

Unsere Interviewpartner:

AnaMaraiCalderonKayser

Ana María Calderón Kayser, AMES

Ana María Calderón Kayser ist Gründerin, Geschäftsführerin sowie kreaktive Impulsgeberin der Marke AMES.

sarahböhmer

Sara Böhmer, achta design

Sara Böhmer ist Geschäftsführerin unseres Partners "achta design". Die Agentur verantwortet die Designkonzeption und -Entwicklung im AMES Onlineshop.

Ana María, bereits ein Jahr nach der Gründung Deines Unternehmens ames-shop.de wurde Dein Onlineshop mit dem Annual Multimedia Award 2017 für digitale Markenkommunikation ausgezeichnet. Und schon steht mit dem German Design Award 2018 eine weitere renommierte Auszeichnung für AMES ins Haus. Worauf führst Du diesen Erfolg zurück?

Unsere brand AMES ist seit 2006 auf dem Markt, erst 2016 präsentierten wir die neue Home Collection Sala. Wir entschieden kurz darauf, in unseren Onlineshop zu investieren. In Kooperation mit der Agentur ACHTA in Dortmund haben wir eine ganz genaue Vorstellung entwickelt, wie dieser aussehen soll und wie wir die spannende Geschichte der Sala Collection mit tollen Fotos erzählen können.

Du selbst lebst seit einigen Jahren in Deutschland, bist aber immer noch tief mit Deiner Heimat Kolumbien verwurzelt. Wie drückt sich dies in Deinen Möbeln und Wohnaccessoires aus?

Wir reisen mit unseren Designern zusammen nach Kolumbien und jedes Mal finden wir dort neue Eindrücke des Landes als Grundlage für die Entwicklung von Möbeln und Accessoires. Kolumbien ist eine Quelle ohne Ende der Inspiration für unsere brand - und das drückt sich sehr stark in unseren Entwürfen aus.

Was war Dir bei der Umsetzung Deines Onlineshops besonders wichtig, wodurch sollte sich dieser auszeichnen?

Uns war es wichtig, dass der Kunde uns erkennt und wir ein Interesse in unsere Kultur als Firma erwecken, woher wir kommen und was der Sinn unserer Marke ist. Dieses Gefühl zu transportieren und den Einkauf von jedem AMES-Produkt so einfach wie möglich zu machen ist unser Ziel.

Sara, Eure Agentur entwickelt maßgeschneiderte Design- und Markenkonzepte und hat hierbei AMES maßgeblich betreut. Kannst Du am Beispiel von AMES einen Abriss darüber geben, welche Dinge in den Aufbau eines nachhaltigen Markenwertes miteinfließen?

Wir betreuen die Marke AMES schon seit mehreren Jahren. Im engen Dialog mit AMES haben wir herausgearbeitet, dass die kulturelle Vielfalt den Markenkern von AMES ausmacht – insbesondere die kolumbianischen Einflüsse, welche die Gründerin Ana María Calderón Kayser in die Marke einbringt. Im Claim „culture of diversity“ hat achta diesen Markenkern verdichtet und im Design der Kommunikationsmedien vermittelt. So hat achta mit daran gearbeitet, die Weichen für neue Produktentwicklungen und Kooperationen zu stellen, wie die aktuelle „ames sala collection“ des renommierten Produktdesigners Sebastian Herkner.

Für diese Kollektion sind Sebastian Herkner und Ana María bereits mehrmals durch Kolumbien gereist und haben mit dortigen „Artesanos“ auf Basis uralter, traditioneller Handwerkstechniken, welche beispielhaft für die kolumbianische Kultur sind, moderne Wohnaccessoires und Möbel für Liebhaber von individuellem, charaktervollem Design entwickelt.

Wenn die Markenkommunikation so authentisch mit dem Markenkern übereinstimmt, wird nachhaltig Markenwert aufgebaut.

Wie habt Ihr es geschafft, die besonderen Markenwerte von AMES und die Anforderungen von Ana María in den Onlineshop zu transportieren?

Schon in der Konzeption des Onlineshops haben wir besonderen Wert auf das Storytelling gelegt und visualisiert, wie dies aussehen könnte. Auf dieser Basis hat sich AMES für den Fotografen Andrés Valbuena entschieden, der die Designreise durch Kolumbien von Sebastian Herkner und Ana María und ihre Begegnungen mit den „Artesanos“ mit stimmungsvollen Fotos und Videos begleitet hat. Diese haben wir dann in emotionalen Storytelling-Seiten grafisch inszeniert. Das von uns entworfene minimalistisch-elegante Online-Shop-Design bringt die opulenten, inspirierenden Bilder besonders gut zur Geltung.

Seit kurzem seid Ihr auch als zertifizierter Shopware-Partner an Bord, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Weshalb glaubt Ihr, bildet Shopware eine gute Basis für Eure Projekte?

Shopware bringt schon viel mit. Nicht nur die Basis-Shop-Funktionen sind gewährleistet, sondern auch komplexere Storytelling-Features sind bereits enthalten. Darüber hinaus bietet das System eine hohe Flexibilität. So können wir uns darauf konzentrieren, das Design durch die zielgerichtete Definition der Markenbausteine und einzigartiger Design-Charakteristika einen markengerechten, prägnanten Onlineshop zu entwickeln, der Kunden durch ein emotionales Einkaufserlebnis an die Marke bindet.

An der Umsetzung des Onlineshops wart Ihr gemeinsam mit unserem Partner "webpiloten. nonstop online" beteiligt. Wie müssen wir uns die enge Zusammenarbeit vorstellen? 

Die webpiloten haben wir schon in der Konzeptionsphase mit einbezogen, um die Möglichkeiten für das Shop-Design auszuloten und effiziente Strukturen und individuelle Lösungen zu entwickeln. Hier haben wir eine enge Verzahnung der Marken- und Designkompetenz von achta design und der großen Erfahrung der webpiloten in der technischen Umsetzung von Shopware-Projekten erzielt.

Und ein Web-Projekt ist ja nie fertig, sondern entwickelt sich immer weiter. Nachdem der Onlineshop ursprünglich als Erweiterung zur bestehenden Corporate Website gedacht war, haben wir umgekehrt den Onlineshop nun so konzipiert, dass er die Corporate Website ersetzt und somit neben Social Media wie Instagram die zentrale AMES Markenpräsenz im Web bildet.

Zum AMES-Shop

Zum Shopware-Partner achta design

Zum Shopware-Partner webpiloten

Bewerbungsphase für den Shop-Award gestartet

Nach dem Award ist vor dem Award. Nutze auch Du Deine Chance auf eine bedeutende Auszeichnung und ein enormes Marketing für Deinen Onlineshop. Bewirb Dich dazu einfach bis zum 31.12.2017 für den renommierten Shop-Award der Internet World Business.