Am 23.11.2018 ist Black Friday – Das ist jetzt zu tun!

Black-Friday-Tipps

Der aus den USA herüber geschwappte Black Friday ist längst auch in Deutschland fest verankert und hat sich zu einem großen Shopping-Abenteuer für Online-Kunden entwickelt. Für Schnäppchenjäger ebenso ein Paradies wie für alle teilnehmenden Onlinehändler – diese Hochphase solltest Du Dir nicht entgehen lassen. Alles was Du wissen musst, um eine erfolgreiche Kampagne zu fahren, erfährst Du in diesem Artikel.

Wann ist der Black Friday 2018?

In diesem Jahr fällt die Aktion in den Zeitraum vom 23. November 2018 (Black Friday) bis zum 26. November 2018 (Cyber Monday).

 

Wortmarke „Black Friday“ soll gelöscht werden

Seit Dezember 2013 ist die Wortmarke "Black Friday" beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) eingetragen. Im Oktober 2016 wurden die Markenrechte von einer chinesischen Firma übernommen, welche unmittelbar mit der Abmahnung von Händlern und Portalen begann, die die Wortmarke "Black Friday" für Rabattaktionen nutzten (hier unser ausführlicher Bericht dazu). 

In der Folge wurden zahlreiche Löschungsanträge gegen die Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) eingereicht (unter anderem auch von Shopware). 13 dieser Löschungsanträge wurden im März 2018 vom DPMA in einem Verfahren verbunden und einheitlich entschieden. Die Löschung der Marke "Black Friday" wurde damit beschlossen. Jedoch hat die Markeninhaberin fristgerecht Beschwerde gegen diese Entscheidung eingelegt, sodass die Löschung nun in der nächsten Instanz vor dem Bundespatentgericht verhandelt wird. Weitere Infos zum Stand der Markenlöschung findest Du hier oder hier.

In den vergangenen Jahren ließen viele Online-Händler ihrer Kreativität freien Lauf und nutzten alternative Begriffe für ihre Black Friday Aktionen. Hier einige der meistverwendeten Bezeichnungen:

  • Cyber Week
  • Cyber Sale
  • Black Week
  • Black Deals
  • Black Week Deals
  • Schnäppchenfreitag
  • Fashion/Beauty/... Friday
  • Fashion/Beauty/... Weekend

 

Mit diesen Tipps holst Du das Maximum aus dem Schnäppchen-Wochenende heraus

Mache Deine Kunden neugierig

Bei der Masse an Angeboten rund um das Black Weekend ist es wichtig, sich von den Mittbewerbern abzuheben. Umso wichtiger ist es, dass Du Deine Kunden schon vor Aktionsstart aufmerksam machst, dass in Deinem Shop spannende Deals warten. Diese Info kann über Newsletter, Deine Social Media-Kanäle, oder auch mit einem Countdown erfolgen. Wichtig ist, dass Du nicht zu früh mit der Bewerbung startest, um unter den vielen Angeboten nicht unterzugehen. Wir empfehlen Dir, ca. drei Tage vor Start loszulegen und so bei Deinen Kunden im Gedächtnis zu bleiben.

 

Schaffe eine gute User Experience – auch mobil

Weise in Deinem Onlineshop mit auffälligen Bannern auf Deine Deals hin. Direkt auf der Startseite, aber auch auf den Kategorie-, Produktseiten oder im Warenkorb können richtig platzierte Banner ihre Wirkung optimal erzielen. Achte darauf, dass Deine Banner und Texte auch auf mobilen Endgeräten optimal dargestellt werden. Zudem sollten sie natürlich zu Deinem Corporate Design passen. Eine wertvolle Unterstützung hierfür ist übrigens unser Tool „Digital Publishing“. Ab dem Einsatz der Professional Edition hast Du dieses Tool kostenfrei an Bord.

 

Verknüpfe Online- und Offline-Kanäle

Führst Du neben Deinem Onlineshop auch ein stationäres Ladengeschäft, solltest Du die Kanäle miteinander verknüpfen. Es macht z.B. Sinn, Deals anzubieten, bei denen Deine Kunden Online-Gutscheine auch in Filialen einlösen können.

 

Überzeuge mit zielgruppengerechten eMails

Hast Du das Kaufverhalten Deiner Kunden in der Vergangenheit analysiert, kannst Du Dir dieses Wissen bei Deinen Mailings zu Nutze machen. Gestalte Deine Aktion mit maßgeschneiderten Produktempfehlungen. Sprichst Du schon in der Mail das Interesse Deiner Kunden an, stärkst Du die Klickrate.

Eine Reminder-Mail kurz vor Ablauf der Aktion erhöht nochmal den Druck.

Das Plugin „Intelligenter Newsletter“ unterstützt Dich hierbei.

 

Plane Deine Aktion frühzeitig

Überlege Dir schon jetzt, mit welcher Aktion Du bei Deinen Kunden punkten willst. Möglichkeiten sind z.B.:

  • Absolute oder prozentuale Rabatte für den gesamten Einkauf
  • Vergabe eines Gratisartikels ab einem Mindesteinkaufswert
  • Beim Kauf eines zweiten Artikels, gibt es x % Rabatt
  • Drei Artikel kaufen und nur zwei zahlen

Mit der „Advanced Promotion Suite“ von Shopware kannst Du alle bewährten Promotions abbilden und ganz einfach im Voraus planen.

Prüfe, welche Aktionen am meisten Sinn für Deinen Shop machen. So kannst Du natürlich auch mit der Kombination aus der Advanced Promotion Suite und den Product Streams, auf ausgewählte Artikel, z.B. einer bestimmten Marke, aufmerksam machen. Achte zudem besonders zu verkaufsstarken Zeiträumen auf entsprechende Lagervorräte. Wichtig ist, dass Deine Aktion immer schnell verständlich und nicht kompliziert ist. Sternchen und Einschränkungen schrecken Deine Kunden ab.

 

Liveshopping steigert Impulskäufe

Auch zeitlich limitierte Angebote oder Hinweise wie „Nur noch x Produkte verfügbar“ eignen sich perfekt für diese Aktion. Sie steigern Impulskäufe – denn schließlich möchte niemand einen guten Deal verpassen. Mit dem Liveshopping-Tool kannst Du diese Verknappung, genauso wie z.B. minütlich günstiger werdende Artikel abbilden – die perfekten Anreize für Schnäppchenjäger!

 

Tipp: Melde Deine Aktion auch auf dem Portal Black-Friday.de an

Pünktlich um 0:00 Uhr werden auf dem Portal Black-Friday.de alle gemeldeten Deals gebündelt veröffentlicht. Dies ist eine extrem praktische Hilfe für alle Onlineshopper, die sich zentral einen Überblick über die Angebote verschaffen wollen. Simon Gall, selbstständiger Online-Marketing-Berater und SEO-/SEA-Spezialist, hat die Plattform 2012 gegründet. Hier kannst Du Deine Aktion einreichen.