10 Tipps zur Optimierung Eures Onlineshops

Shop-Usability-Award-2017

Am 01. Februar 2017 startet die Bewerbungsfrist für den zehnten Shop Usability Award. Die wohl begehrteste, deutsche eCommerce-Auszeichnung kürt jährlich die nutzerfreundlichsten und innovativsten, deutschsprachigen Onlineshops und wurde vom Shoplupe-Gründer Johannes Altmann initiiert. Ist Euer Shop schon vorbereitet oder könnt Ihr die nächsten Wochen bis zum Bewerbungsstart für kleine Optimierungen nutzen? Wir geben Euch schon jetzt Tipps, wie Ihr die hochkarätige Jury von Eurem Onlineshop überzeugt und damit gleichzeitig natürlich auch langfristig Euren Erfolg stärkt. 

Übrigens, Ihr könnt Euch wieder kostenfrei für den Shop Usability Award bewerben, denn Shopware übernimmt erneut für Euch die Anmeldegebühr! Alle Infos hierzu erhaltet Ihr zum Bewerbungsstart direkt hier im Blog.

1. Schafft Übersichtlichkeit

Der erste Eindruck zählt! Sind Eure Besucher schon auf der Startseite mit Eurer Navigation überfordert, werden sie Euren Shop schnell wieder verlassen und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht zurückkehren. Überfrachtet Eure Kunden also nicht mit Informationen, sondern schafft stattdessen eine attraktive, übersichtliche und logische Startseite und Navigation.

Best Practice:

www.gaastraproshop.com

gaastra586a7ee57569f

2. Gestaltet Euren Shop Full-Responsive

Auch wenn Responsivität mittlerweile eigentlich eine Voraussetzung sein sollte, gibt es immer noch Onlineshops, die nicht mobile-friendly sind. Die Anzahl der mobil shoppenden Personen nimmt jedoch stetig zu, so haben einer Statista-Auswertung zufolge 69 % der Befragten angegeben, in 2016 über mobile Endgeräte online eingekauft zu haben. Mit Shopware 5 habt Ihr bestmögliche Voraussetzungen, die Ihr Euch dringend zu Nutze machen solltet.

3. Setzt Eure Produkte in Szene

Gibt es besonders häufig gestellte Fragen – zum Shop oder zu bestimmten Produkten? Dann beantwortet diese gleich in einem FAQ oder auf Euren Produktdetailseiten. Ihr minimiert damit Euer Supportaufkommen und könnt natürlich gleichzeitig auch wieder auf Eure Mehrwerte verlinken. Zudem liefern Euch die Shopware Einkaufswelten und Storytelling die perfekten Voraussetzungen für ein prägendes Einkaufserlebnis.

Best Practices:

www.wassermanufaktur.com (umgesetzt von Pixup Media)

wassermanufaktur 

www.seed-stroller.com (umgesetzt von dasistweb)

seed-stroller

www.blaueolive-bodyscrum.com

blaueolive

4. Bietet kurze Reaktionszeiten  

Steht Euren Kunden für Rückfragen bereit. Der bereits erwähnte FAQ-Bereich oder ein Live-Chat sind beispielsweise zwei effektive Möglichkeiten, wir Ihr Kaufhürden beseitigt und schnell auf Kundenanfragen reagiert. Hierfür geeignete Tools findet Ihr in unserem Store.

Zu den FAQ-Tools

Zu den Live-Chat-Tools

Best Practice:

www.leggero.ch  (umgesetzt von Portaltech Reply)leggero

5. Überzeugt mit personalisierten Angeboten

Das Thema Personalisierung wird immer wichtiger. Oftmals fällt in diesem Zusammenhang das Wort „künstliche Intelligenz“. Macht Euch Eure bereits gewonnenen Daten über Eure Kunden zu Nutze, indem ihr personalisierte Angebote erstellt. Neben dem Newsletter könnt Ihr auch direkt in Eurem Shop individuell beraten: Mit dem „Shopping Advisor“ könnt Ihr z.B. den Fashion-Stil Eurer Kunden erfragen und so passende Produktempfehlungen aussprechen. Genauso wichtig sind sinnvolle Filtermöglichkeiten.

Best Practice:

www.aniforte.de (umgesetzt von Portaltech Reply)

aniforte586b653e461c6

6. Holt Euch Kundenfeedback

Schützt Euch vor der befürchteten „Betriebsblindheit“, indem Ihr immer wieder Eure Kunden in die Weiterentwicklung Eurer Produkte und Eures Shops miteinbezieht. Befragt Eure Kunden nach der Usability in Eurem Shop oder zur Produktzufriedenheit. So erhaltet Ihr stetig wichtiges Feedback und könnt dieses zudem als wichtigen Verkaufsverstärker einsetzen. Johannes Altmann empfiehlt beispielsweise die Einbindung bekannter Gütesiegel wie Trusted Shops oder EHI, die Ihr natürlich im Store findet. 

Weitere Feedback-Tools im Store

Best Practice:

www.alles-vegetarisch.de (umgesetzt von conexco)

Hier wird das Feedback direkt auf der Startseite im Footer eingebaut

allesvegetarisch

7. Liefert Mehrwerte

Eure Kunden freuen sich immer über nützliche Mehrwerte. Bietet Ihr diese direkt in Eurem Onlineshop, beispielsweise in einem eigenen Blog an, könnt Ihr Euch von Euren Mitbewerben abheben. Veröffentlicht beispielsweise Rezepte, Lookbooks oder How Tos. Natürlich könnt Ihr innerhalb dieser Tipps immer auch auf Eure Produkte verlinken und umgekehrt.

Best Practices:

www.holz-leute.de (umgesetzt von KOMMA-D)

holz-leute-de586b5d3fd06aa

www.pallyhi.com (umgesetzt von dasistweb)

pallyhi586b618ce7626

www.bubeck-petfood.de (umgesetzt von NetzTurm)

bubeck

8. Erzählt von Euch

Um im eCommerce langfristig Erfolg zu haben, ist es besonders wichtig, Euch von der Masse an Onlineshops abzuheben. Dies gelingt Euch insbesondere mit einer eindrucksvollen „Über uns“-Seite. Erzählt Euren Kunden, wer Ihr seid, was Euch ausmacht, was Eure USP’s sind und schafft so eine persönliche, emotionale Bindung.

Best Practices:

www.inqolor.de

inqolor

www.shoemates.de

shoemates

9. Punktet mit einer packenden Verpackung

Haben Eure Kunden ihren ersten Einkauf in Eurem Shop getätigt, ist es wichtig, dass Ihr auch den After-Sales-Service qualitätativ hochwertig gestaltet. Bietet Euren Kunden einen transparenten Versandprozess und vor allem: Überrascht sie beim Auspacken. Die Verpackung wird oftmals vernachlässigt, doch liegen hier besondere Chancen. Bereitet ihnen ein emotionales Erlebnis, indem ihr ein liebevolles, nachhaltiges und wertiges Verpackungsdesign wählt und sie nicht mit unnzähligen Plastiktüten oder Rabattflyern überflutet. 

Best Practice:

www.vegan-box.de (umgesetzt von Lighthouse)

veganbox

10. Seid originell

Im Internet wimmelt es von unzähligen Onlineshops und jeder buhlt um Aufmerksamkeit. Umso wichtiger ist es, dass Ihr bei Euren Kunden im Gedächtnis bleibt. Seid originell und hebt Euch von der Masse ab – Auf Eure ganz persönliche Art und Weise.

Und hier noch ein exklusiver Tipp vom Initiator Johannes Altmann höchstpersönlich:

"Shops haben eine weitaus größere Aufgabe als Produkte zu listen und zu verschicken. Schnelle Lieferung, kostenloser Versand und günstige Preise sind nur kurzfristige Motivatoren für User. Sie werden dadurch zwar zufrieden sein, aber trotzdem nicht zum loyalen Stammkunden. Einzigartige Shops begleiten den Konsumenten beim Aufbau der eigenen Marke - Du bist eben wo Du kaufst. Die Idee, die Story und die gekonnte Inszenierung sind daher essenziell für echten Erfolg - solche Shops suchen wir beim Shop Usability Award".

Weitere Infos zur Gewinnermittlung 

Die Prozess zur Gewinnermittlung wurde sehr transparent für Euch gestaltet. So könnt Ihr auf der Website des Shop Usability Awards die einzelnen Kriterien und deren Gewichtung nocheinmal genau nachlesen.

Zur Gewinnermittlung

comments powered by Disqus