Fünf Tipps für mehr Umsatz

Sommerflaute-F-nf-Tipps-f-r-mehr-Umsatz

In diesen Monaten sind Viele im wohlverdienten Sommerurlaub. Führt Ihr nicht gerade Poolzubehör oder Eis-Crusher in Eurem Onlineshop, dürfte Euer Umsatz in dieses Monaten vergleichsweise ruhiger ausfallen. Wie Ihr dennoch diese Zeit sinnvoll nutzt, Euren Shop für Neukunden attraktiver macht und mehr Stammkunden generiert, erfahrt Ihr jetzt: 

Überprüft Euer Sortiment

Gibt es „Renner und Penner“ in Eurem Shop? Mit einer Rabattaktion könnt Euch von Ladenhütern befreien und Platz für frische Ideen schaffen. Unsere Shopware Premium Plugins liefern Euch hierbei eine wertvolle Unterstützung. Mit dem Plugin „Bundle“ beispielsweise könnt Ihr attraktive Produkt-Pakete schnüren. Auch das „Liveshopping“ Plugin, dass mit minütlich steigenden oder fallenden Preisen das Zockergen Eurer Kunden weckt ist eine tolle Hilfe für Euch. Macht Euch zudem Gedanken, ob es interessante neue Artikel gibt oder Ihr eine neue Zielgruppe in Euren Shop locken möchtet. 

Mit-dem-Premium-Plugin-Liveshopping-f-r-mehr-Umsatz-sorgen

Frischt Euer Design auf

Einen neuen Anstrich könnte vielleicht auch Euer Frontend gebrauchen. Ist das Design noch ansprechend und passt es zu Eurem Corporate Design oder muss etwas Neues her? Überdenkt hierbei die Farben und Schriftarten die Ihr verwendet ebenso wie die Länge Eurer Texte und Anzahl Eurer Banner. Ein klares und übersichtliches Design ermöglicht Euren Kunden gerade beim Shoppen mit mobilen Endgeräten eine schnelle Orientierung. 

Seid kreativ

Im Onlineshop haben Eure Kunden nicht die Möglichkeit, Eure Produkte anzufassen, zu riechen oder zu schmecken. Um Eure Produkte dennoch attraktiv darzustellen, ist eine visuell ansprechende Gestaltung enorm wichtig. Je nach Sortiment könnt Ihr dazu gerade jetzt beispielsweise die blühende Natur oder den blauen Himmel für Fotos und Videos im Freien nutzen. Anschließend könnt Ihr diese Inhalte mit unserem Feature „Storytelling“ in Szene setzen. Geschichten um Eure Produkte machen sie für Eure Besucher greifbarer und wecken Emotionen. 

Emotional-Shopping-on-any-Device

Nutzt Marketingtools

Macht auf Euren Shop aufmerksam und versucht Eure Besucher mit verschiedenen Aktionen an Euren Shop zu binden. Dies kann z.B. ein „Intelligenter Newsletter“ sein, in welchem Ihr Eure Kunden regelmäßig über Neuigkeiten informiert und mit individuell auf den Kunden zugeschnittenem Content Interesse weckt. Aber auch Produkte, die Eure Kunden individuell designen können sind gerade zur Urlaubszeit eine tolle Idee. Eine Tasse oder ein Kissen mit dem letzten Urlaubsschnappschuss als Aufdruck ist für Viele eine tolle Erinnerung. Mit „Custom Products“ könnt Ihr Euren Kunden dies ermöglichen. 

Schafft Mehrwerte

Eure Kunden freuen sich nicht nur über tolle Produkte, sondern auch über Gratis-Zusatznutzen. Diesen könnt Ihr ihnen bieten, indem Ihr beispielsweise nützliche Tipps bereithaltet. Ihr verkauft Nahrungsmittel? Dann stellt doch mal leckere Rezepte zusammen. Hier gibt es natürlich viele weitere Ideen, mit denen Ihr Eure Kunden im Newsletter oder in Eurem Blog Mehrwerte bieten könnt. Bei vielen Tipps und Anleitungen dürft Ihr Euch sicherlich zudem über Feedback Eurer Kunden freuen, dass Ihr wiederum für Euer Marketing einsetzen könnt. 

Fazit

Egal zu welcher Jahreszeit Euer Shop unter Umsatzeinbrüchen leidet, schaut nicht tatenlos zu, sondern überprüft stets, ob Euer Shop noch den Kundenanforderungen entspricht. Diese Zeit bietet Euch ein enormes Potenzial, um Euren Shop auf Vordermann zu bringen und Eure Kunden mit neuen Ideen zu überraschen.

comments powered by Disqus