„Entfesselung“ auf dem Community Day: Open Source-Paukenschlag sorgt für Überraschung

Stefan-Hamann-at-the-Keynote573ee3d8cfbb6

„Digital Blue - Luken dicht. Wir tauchen ab“ – Mit diesen Worten haben wir vor einigen Wochen zum Shopware Community Day 2016 eingeladen. 1.600 Händler, Partner, Entwickler und eCommerce-Enthusiasten hatten sich pünktlich um 10:00 Uhr im riesigen Atrium auf dem Tobit Gelände in Ahaus versammelt und warteten nach dem legendären Herzschlag auf das Opening durch Shopware-Vorstand Stefan Hamann. Doch bereits hier kam die erste Überraschung, denn anstelle von Stefan Hamann ertönte eine Stimme aus dem Off, die die Gäste in eindrucksvoller Atmosphäre mit auf eine Reise durch die Tiefen des Ozeans nahm. So wurden die Luken tatsächlich dicht und aufsteigender Nebel, gepaart mit eindrucksvollen Bildern aus dem vielfältigen Leben in der Tiefe, die auf der großen Videowall erschienen, sorgten für pure Gänsehaut.

Zwischen Tauchgang und „Future of Retail“

Auf 11.000 Tiefenmeter angekommen begrüßte Stefan Hamann die schon jetzt begeisterten Gäste zum Shopware Community Day 2016. Unser Motto „Digital Blue“ enthält einige Parallelen zu den Tiefen der Meere, denn genauso wie hier geht es im „Digitalen Ozean“ um die klassischen Naturgesetze: Fressen und gefressen werden, vermehren und wachsen, die Sicherung der eigenen Art und den Einsatz fortschrittlicher und visionärer Technologien.

Stefan Hamann verriet, wie Shopware es schafft, zukunftsweisend zu agieren und Euch eine Plattform zu schaffen, mit der Ihr schon heute den Ansprüchen genügt, die sich morgen ergeben: „Wir beschäftigen uns im Bereich Research und Development mit Dingen, die derzeit noch experimentell sind, aber später direkten Einzug ins Produkt finden. Dazu gehören etwa Shopping-Ansätze in der virtuellen Realität (VR), das Internet of Things sowie andere Themen aus dem Bereich ,Future of Retail‘. Diese Konzepte behandeln wir konsequent nach dem Design Thinking-Ansatz und beziehen dabei insbesondere unsere Community stark mit ein, zum Beispiel über unser Shopware Insider Programm.“

Die Key Facts der Shopware Keynote

Im weiteren Verlauf der etwa sechszigminütigen Keynote sorgten weitere Highlights für viel Furore und einen wahren Paukenschlag in der eCommerce-Szene:   

  • Shopware 5.2 erscheint in Kürze

In Kürze werden wir unsere neue Shopware Version 5.2 mit Features wie verbesserte Einkaufswelten, ein neues Adressmanagement oder ein überarbeitetes Plugin-System releasen.

  • Pickware ab 5.2 kostenlos integriert

Die Basisversion des leistungsfähigen Warenwirtschaftssystems „Pickware“ ist ab der Shopware 5.2 direkt und kostenlos in der Professional und Professional Plus Edition integriert.

  • Verzicht auf ionCube Verschlüsselung

Ab Shopware 5.2 verzichten wir nach und nach gänzlich auf die Verschlüsselung mittels der Codierungs-Software ionCube. Dann kann jede Codezeile der Shopware Premium Plugins eingesehen werden, wodurch sich völlig neue, hilfreiche Anpassungs- und Nachrüstmöglichkeiten für Entwickler und Partner ergeben.

  • Subshops werden kostenlos

Neben dem Verzicht auf die ionCube-Verschlüsselung kündigte Stefan Hamann ein weiteres Geschenk an. So wird ab der Version 5.2 das Anlegen beliebig vieler Subshops für Euch in Zukunft kostenlos und dazu ganz einfach aus dem Backend möglich sein. Für ältere Versionen kostet eine Subshop-Lizenz 495,- Euro.

Erstklassiges Programm in einmaliger Kulisse  

Mit diesen brandaktuellen News löste der Community Day bereits in den ersten Minuten enorme Begeisterung bei unseren Gästen aus. Doch das war erst der Anfang, denn im Anschluss an die soeben beendete Keynote wartet jetzt ein extrem informatives und vielfältiges Programm in großartiger Atmosphäre auf unsere über 1.600 Gäste: 

  • Über 60 spannende und abwechslungsreiche Speakerslots
  • 40 Aussteller aus allen relevanten eCommerce-Bereichen
  • Sessions und Vorträge für Entwickler und Techies
  • „Deep Sea Labs“ – hier erhalten unsere Besucher Einblicke in unsere Forschung
  • Im „Future Park“ können die neuesten Endgeräte wie die „HTC Vive“ oder die „Oculus Rift Consumer Version“ ausprobiert werden
  • Nervenkitzel beim „Ocean Jump powered by PayPal“
  • Legendäre After-Show-Beachparty in einmaliger Atmosphäre mit DJ Alex B. Groove
  • u.v.m.

Verfolgt jetzt den spektakulären Shopware Communtiy Day 2016 live:

Twitter: Shopware

Die Twitter Hashtags zum Shopware Community Day: #shopware #scd16 #digitalblue #codyblou

Facebook: Shopware

Zum Shopware Community Day 2016

 

check573ee47112b68

Pressesprecher Wiljo Krechting (links) übergab Joost Dubois von The Ocean Clean Up den obligatorischen Spendencheck.jd2573ee47a06686 Joost Dubois eröffnete den Ocean Jump powered by PayPal.

comments powered by Disqus