Einmal Gehacktes, bitte - Eindrücke vom vierten internen Shopware Hackathon

hackathon-blog

Offen – Authentisch – Visionär: Nach diesen Werten Leben und arbeiten wir bei Shopware.

Dafür sind wir in der Branche bekannt und die Schlagwörter animieren uns tagtäglich aufs Neue dazu, den eCommerce zu revolutionieren.

In der jetzt zu Ende gehenden Woche haben unsere Entwickler und Designer den Shopware Unternehmensprinzipien wieder alle Ehre gemacht und über den Tellerrand hinausgeschaut: beim ersten internen Shopware-Hackathon 2016.

Im Rahmen dieser bei Entwicklern und Designern gleichermaßen beliebten Veranstaltung, die mittlerweile regelmäßig bei uns stattfindet, standen einmal mehr unterschiedlichste Projekte, die nicht unbedingt etwas mit Shopware zu tun haben müssen, im Vordergrund. Benjamin Cremer, Developer Advocate bei Shopware: „Im Rahmen des Hackathons dürfen sich unsere Entwickler und Designer denjenigen Projekten zuwenden, die sie schon immer einmal umsetzen wollten. Das kann im Prinzip alles sein. Die Hauptsache ist, dass sie dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen und eine Woche lang ungezügelt coden. 

IMG_1505

Innovationsgeist im Shopware-Headquarter

Dieses „Feuerwerk der Kreativität“ war in den letzten Tagen im Shopware-Headquarter deutlich zu spüren. Beim Gang durch das erste Obergeschoss, in dem Design und Entwicklung angesiedelt sind, herrschte wieder dieses unbeschreibliche Klima aus Innovationsgeist, Tatendrang und guter Laune, das zwar immer bei Shopware vorzufinden ist, bei den Hackathons jedoch die sprichwörtliche Krone aufgesetzt bekommt.

Shopware Entwickler Andreas Wolf hebt die Herausforderung hervor, die der Hackathon für jeden Beteiligten bietet. „Man ist ja quasi in allen Phasen des Prozesses alleiniger Verantwortlicher, von der Planung über die Umsetzung bis zum Testen und natürlich dem Marketing“, sagt Wolf.

Dennis Schaa, Teamleiter Corporate Design, mag die Tatsache, dass Shopware auch beim Hackathon die Dinge etwas anders angeht: „Hackathons sind ja eigentlich reine Entwickler-Veranstaltungen. Ich finde es sehr gut, dass Shopware die Hackathons auch auf die Design-Abteilung ausdehnt, denn unsere beiden Fachgebiete sind naturgemäß eng miteinander verzahnt.“ 

Hackathons fördern das Kreativpotenzial

Shopware-Vorstand Stefan Hamann, der vor einigen Jahren die Hackathons ins Leben gerufen hat, ist regelmäßig begeistert: „Speziell unsere Designer und Entwickler haben oft Ideen im Hinterkopf, deren Umsetzung wegen der Aufgaben im Tagesgeschäft nicht möglich ist. Der Hackathon ist die beste Gelegenheit, dieses Potenzial zu aktivieren und er zeigt immer wieder auf beeindruckende Weise, wie viel Kreativität in unserem Team schlummert. Übrigens profitiert Shopware durch die Hackathons ungemein. So sind in der Vergangenheit immer Projekte, Plugins usw. herausgekommen, die die Produkte oder die Prozesse im Unternehmen nachhaltig verbessert haben. Der nächste Hackathon wird übrigens wieder öffentlich.“  

Die Vorstellung der einzelnen Hackathon-Projekte findet am kommenden Mittwoch statt. Dann werden im Rahmen einer Preisverleihung auch die von einer Jury bestimmten Gewinner in verschiedenen Kategorien gekürt. Dazu halten wir Euch in unserem Dev-Blog auf dem Laufenden. 

 

Impressionen

IMG_1638IMG_1437IMG_1412IMG_1469

abc 

comments powered by Disqus