Shopware mit fünf Co-Ausstellern auf den Webwinkel Vakdagen

Schöppingen, 15.12.2016 – Bereits zum elften Mal wird die niederländische eCommerce Messe Webwinkel Vakdagen für Unternehmen und Interessenten der Branche den Auftakt des Messe Jahres bilden. Am 18. und 19. Januar 2017 werden knapp 11.000 Besucher in Utrecht erwartet, die sich bei über 180 Speakern und 250 Ausstellern über Trends und Entwicklungen rund um den eCommerce informieren. Auch deutsche Unternehmen wissen um die große Bedeutung der Messe, sodass auch die shopware AG mit fünf Co-Ausstellern wieder vor Ort sein wird.

Für die shopware AG, einer der führenden Hersteller von Onlineshopsoftware in Deutschland, ist es bereits das vierte Mal, dass sie an der Messe im Nachbarland teilnimmt. „Die Webwinkel Vakdagen, als bedeutendste eCommerce Messe in den Benelux Ländern, ist für uns mittlerweile eine feste Größe, wenn es in den Planungen darum geht, welche Veranstaltungen in 2017 für uns relevant sind“, so Lucas Schlüter, Event Manager der shopware AG. Unterstützt wird die shopware AG dabei von fünf Co-Ausstellern. Mit wirecard, Netviles, Sition, Tradebyte und Apptus kann Shopware auf starke Partner mit viel Erfahrung auf dem internationalen Markt zählen.

Große Themen der diesjährigen „Vakdagen“ werden unter anderem Conversion, Cross border, Advanced Marketing, Connected Store oder User Experience sein.

Shopware mit der Version 5.2

Die shopware AG selbst wird ihre aktuelle Version Shopware 5.2 präsentieren. Als erstes „reines“ Open Source Release sorgte die Version im vergangenen Jahr für Aufsehen, da erstmals vollständig auf die Verschlüsselung von Zusatzfunktionen mittels ionCube-Encoder verzichtet wurde. Außerdem bietet die neue Version optimierte Einkaufwelten, mit Pickware ab der Professional Plus Edition eine bereits integrierte Warenwirtschaft und neben vielen kleinen Neuerungen insgesamt eine verbesserte Performance.   

Die shopware AG freut sich auf viele interessante Gespräche am Stand W56. Persönliche Gespräche können auch vorab vereinbart werden.

Der Eintritt ist wie in den Jahren zuvor kostenlos, eine Registrierung vorab aber dennoch erwünscht. Weitere Informationen finden Interessenten unter www.webwinkelvakdagen.nl.