ZooRoyal GmbH

ZooRoyal macht Heimtiere und ihre Besitzer glücklich

„Alles für Ihren Liebling“ – was ein wenig an einen Slogan für einen romantischen Geschenkshop erinnert, steht auf der Startseite eines Shops, der neben Kauknochen und Kratzbäumen auch Terrarien und Aquarien verkauft: mit zooroyal.de konnte die shopware AG den drittgrößten Anbieter für Heimtierbedarf in Deutschland von einem Wechsel zu Shopware überzeugen, und damit den nächsten „dicken Fisch“ an Land ziehen. Grund genug für uns, den Wechsel von Oxid auf Shopware in dieser Erfolgsgeschichte nachzuvollziehen. Mit der Integration des SysEleven Supercache hat mit zooroyal.de zudem der erste Shopware-Shop Neuland betreten. Doch lesen Sie selbst.

 

Über ZooRoyal

Im Jahre 1986 gründeten Jürgen Grohs und Jürgen Heuser das Unternehmen „Aquatop“ – was als Insider-Tipp für Aquarianer begann, entwickelte sich durch stetige Sortimentsentwicklung und Umzüge so stark, dass im Jahre 2004 das bis heute bestehende Geschäftsgebäude bezogen, und parallel dazu der Aquatop Onlineshop realisiert wurde. 2008 bekam die Firma dann einen neuen Namen, der Shop einen neuen Anstrich und entwickelte sich zum drittgrößten Internetversand für Heimtierzubehör – im Bereich Aquaristik und Terraristik sind sie bereits Deutschlands Nummer eins.

 

Arbeitsprozesse mit Shopware erleichtern

Nachdem die detailverliebten Verantwortlichen von ZooRoyal mit vielen Aspekten des bisher verwendeten Shopsystems unzufrieden waren, machte Rhinos Media, Shopware Solution Partner, auf die flexible und leistungsstarke Softwarelösung von Shopware aufmerksam. Aspekte wie einfache Handhabung, eine große Vielfalt an nützlichen Plugins „Out of the Box“ oder ein gutes Preis / Leistungsverhältnis – Eigenschaften, die das bis dato verwendete System Oxid vermissen ließ - konnten die ZooRoyal-Betreiber von Shopware überzeugen. Die Flexibilität des Shopsystems spielte dabei eine erhebliche Rolle, da somit die gewünschten Funktionen einfach integriert werden konnten und bei über 700 Einkaufswelten eine gewisse Dynamik unverzichtbar ist. Durch bereits vorhandene, aber auch durch selbsterstellte Plugins, die aufgrund der Systemarchitektur einfach umzusetzen waren, konnten alle gewünschten Funktionen nach der Umstellung auf Shopware in den Onlineshop integriert werden. „Eine große Herausforderung bei einem Umzug des Shops ist natürlich immer die SEO-Frage, da es sich durch die neue Struktur nicht vermeiden lässt, dass man Link Juice verliert. Aber auch das haben wir gut gemeistert“, berichtet Tobias Walter, COO/CSO von ZooRoyal.

 

Integrierung des SysEleven Supercache

Die Positionierung von ZooRoyal am Markt impliziert ein starkes Wachstum. Im Zuge dessen wurden auch die Hosting-Dienstleiter auf Performance, Leistungsspektrum und langfristige Entwicklungspotenziale geprüft. Schließlich hat sich ZooRoyal für SysEleven entschieden, um wichtigen Stellschrauben wie SEO, Ladezeiten und Skalierbarkeit, die für den Erfolg maßgeblich sind, effizient zu justieren. Das Projekt wurde von einem Projektmanager (Rudolf Troger) und einem Admin (Simon Pearce) von Anfang an betreut. Bei ZooRoyal kann der Livegang mit 1800 Stunden Arbeit beziffert werden, und es wurde rund um die Uhr gearbeitet.

 

„Der Livegang fiel dann auf den Bowlingabend des SysEleven-Teams“, erinnert sich Eva-Maria Haag von SysEleven noch gut. Damit kein Admin darauf verzichten musste, wurde auf den Systemen kurzerhand zusätzliche Ressourcen freigeschaltet, nur um auf Nummer Sicher zu gehen. Und so klappte der Liveswitch ohne Ausfallzeit.

 

Was sich dank des Supercache geändert hat? Darauf hat Tobias Walter eine prompte Antwort: „Ganz klar die Skalierbarkeit! Außerdem stellen uns die Datenbankzugriffe sehr zufrieden.“ Der Plan ist es jetzt, TV Werbung zu schalten und zu Beginn der ersten Ausstrahlungen viele Appsever zuzuschalten. Eine Skalierung des Volumens soll erfolgen, wenn Erfahrungswerte vorliegen.

 

Tolle Zusammenarbeit

Die Kommunikation zwischen allen Beteiligten des Projekts hätte reibungsloser kaum ablaufen können. Auch mit der Zusammenarbeit mit Rhinos Media waren die Verantwortlichen des Heimtierbedarf-Unternehmens hoch zufrieden, da sich die internen Ressourcen sehr gut ergänzten und so das Projekt in gerade einmal vier Monaten umgesetzt werden konnte.

 

„Durch die Einführung von Shopware ist es uns gelungen, viele interne Arbeitsprozesse zu vereinfachen. Das hohe Maß an Flexibilität, Anpassbarkeit und das Erweiterungspotential hat nicht nur unsere Webentwicklung von Shopware als die für uns richtige Lösung überzeugt, sondern auch das gesamte Marketingteam“, sagt Tobias Walter.

 

Key Facts

ZooRoyal GmbH

Anbieter für Heimtierbedarf, Gründung 1986 unter „Aquatop“, 2008 Relaunch

Technische Besonderheiten
  • Integration des SysEleven Supercache
Merkmal
  • Hohe Performance
Umsetzung
  • Rhinos Media UG, Dollern