Imkergut.de

Bioland-Imkerei auf neuen Wegen

Imkergut... natürlich Heimat! - so präsentiert sich die Bioland-Imkerei Cum Natura GmbH aus dem Schwarzwald seit Beginn des Jahres mit einer neuen CI Imkern, Wiederverkäufern und Endverbrauchern. .... der Slogan ist Programm. Denn Natur- und Heimatverbundenheit sind für Bienenprodukte wie Honig, Propolis und Gelée Royale essentiell für ein langfristiges Vertrauensverhältnis mit Kunden..

 

Über Cum Natura

Die Cum Natura GmbH wurde 1996 von Stefan Kumm gegründet, er betreibt bereits in fünfter Generation eine Imkerei. Als Kosmetikunternehmen mit angeschlossener Imkerei beliefert Cum Natura Imker und Wiederverkäufer in Europa aber auch weltweit. Mit Bienen- und Naturprodukten ergänzt das Unternehmen Warensortimente von Imkern auf Wochenmärkten, Einzelhandelsgeschäften und liefert Rohstoffe aus der Imkerei an die Pharmaindustrie. Zahlreiche Produkte wie Honig und Propolis werden selbst produziert. Darüber hinaus werden Naturkosmetikartikel aus eigenen Rezepturen durch ein nahe gelegenes Unternehmen in Bühl exklusiv hergestellt. Abgerundet wird das Thema Bienen- und Honigprodukte durch regelmäßige Vorträge, Schulungen und Veranstaltungen für Vereine, Schulklassen, Imker und Gruppenreisen, um über das Thema Bienen auch in der Öffentlichkeit aktiv zu informieren.

 

Demographischer und digitaler Wandel als neue Herausforderungen

Der Vertrieb erfolgte bisher überwiegend mit klassischen Vertriebskanälen wie Telefon, Fax, Email und Imker-Fachmessen an B2B-Kunden, sowie an Endkunden über den bisherigen Magento Online-Shop. Mit einer gemütlichen Imkerstube als Verkaufsgeschäft vor Ort stellt Cum Natura auch einen beliebten regionalen Anziehungspunkt für naturbewusste Kunden aus der Region dar. Die zukünftigen Herausforderungen in dieser doch recht speziellen Branche sind für den digitalen Handel ganz Besondere: Altgediente Imker geben ihr Hobby oder Beruf aus Altersgründen auf. Immer mehr Endverbraucher kaufen ihre Honige nicht mehr auf dem Wochenmarkt sondern im Supermarkt oder Internet. Doch Jungimker werden zunehmend internetaffin und suchen neue Möglichkeiten das eigene Produktsortiment zu ergänzen. Cum Natura stellt sich nun mit Shopware professionell auf die digitale Entwicklung der Imkerbranche ein. Imker sind von früh bis spät bei den Bienen, kommen oft erst nach Geschäftsschluss nach Hause. Dies nutzt Cum Natura mit dem neuen Shopware-Shop, um auch Imkern außerhalb der regulären Öffnungszeit eine einfache Bestellmöglichkeit zu geben.

 

Langfristige Planung und Prozessoptimierungen sind erfolgsentscheidend

Durch den Umzug von Cum Natura im Juli 2013 in ein eigenes Firmengebäude nach Bühl ergaben sich zahlreiche Chancen und zwingende strukturelle Änderungen, um das Unternehmen langfristig auf eine erfolgreiche und zukunftsweisende Vertriebsstrategie auszurichten. Das bisherige Lexware welches in KMUs dieser Größe weit verbreitet ist wurde durch das Warenwirtschaftssystem Selectline von h2-systems aus Ulm bereits im Oktober 2013 kurz nach dem Umzug abgelöst. Mit 12 Jahren Erfahrung in Anwendung und Weiterentwicklung des ERP Selectline realisierte Patrick Emmler als interner IT Betriebsleiter und eCommerce-Manager zahlreiche Prozessanpassungen für Cum Natura in kürzester Zeit und konnte hierbei auch auf etablierte und langjährige Geschäftspartner zählen.

 

Im Leben gibt es keine Zufälle

Nach einer Reise durch 1&1, Gambio und Magento-Shops ging es Anfang 2014 in die heiße Phase zur Umsetzung von Shopware. Als ehemaliger Prozess- und Interimsmanager für Eismann und die Österreichische Post konnte Patrick Emmler hierbei mit seiner Erfahrung und Weitsicht aus dem Vollen schöpfen. Doch war die Auswahl und Entscheidung für das richtige Shopsystem auf Grund der sich schnell entwickelnden Systeme und die im Detail liegenden Unterschiede anfangs nicht ganz einfach. So sehr jedes Shopsystem mit Vorteilen für sich wirbt, so sehr gibt es administrativ und für eine langfristige Planungssicherheit zahlreiche Fallstricke, die bereits mittelfristig zu hohen Kosten bei der Integration in bestehende Unternehmensprozesse führen können. Zu dieser Zeit entwickelte ein Kunde von Cum Natura einen neuen Shop auf Basis von Shopware. Nach einem kurzen Erfahrungsaustausch und der uneingeschränkten Empfehlung des dortigen Shopware Business Partner Reihe0, Marco Hagemann war das Abklopfen der Anforderungen des Shopware-Systems eine wahre Freude. Ausnahmslos alle Anforderungen und individuellen Wünsche waren bereits vorhanden, kurzfristig anpassbar und vor allem finanziell mit einer überschaubaren Investition für die Neuentwicklung der eCommerce-Strategie möglich. So konnte innerhalb kürzester Zeit Shopware als Professional Edition auf einem neuen Webserver bei Profihost in der Liveumgebung entwickelt und in nur drei Monaten fertig gestellt werden. 1&1 war endlich Geschichte... Eine große Arbeitserleichterung und Kostenersparnis war auch das Shopware Responsive Template von Conexco aus München. Dieses wurde nur wenige Tage nachdem es veröffentlicht wurde für den Shop als das Template der Zukunft auserkoren und bis heute in der Grundstruktur kaum angepasst, da es alle Anforderungen für Cum Natura fast vollständig abdeckt.

 

Selectline ERP Schnittstelle an Shopware in Rekordzeit

Ausgehend von dem Kostenfaktor der manuellen Nachbearbeitung bei Shop-Bestellungen wie sie heute noch in vielen Unternehmen in Parallelsystemen zum hausinternen Warenwirtschaftssystem anzutreffen sind, sollte der Shop bereits von Beginn an ebenfalls an das kurz zuvor eingeführte Warenwirtschaftssystem Selectline angebunden werden. Durch die professionelle eCommerce-Ausrichtung war bereits sicher, dass mit einer deutlichen Steigerung der Shop-Bestellungen zu rechnen ist. Auch hier konnte Patrick Emmler mit den Entwicklern des ERP Dienstleisters h2-systems auf eine langjährige gemeinsame Erfahrung zurückgreifen. Die Umsetzung aller relevanten Prozesse zwischen Shopware und dem ERP wurden definiert und mittlerweile so detailliert weiter entwickelt, dass diese Schnittstelle für Shopware an Funktionalität und Prozessintelligenz derzeit wohl seinesgleichen sucht.

 

Durchgängige, zielgerichtete und dynamische Prozesse

Erwähnenswert ist bei der Umsetzung auch, dass nicht nur die Prozesse zwischen Shopware und dem ERP Selectline in der Praxis bedacht wurden, sondern auch nachgelagerte Prozesse wie die Versandabwicklung und das zielgerichtete Marketing für den Shopware Online-Shop konsequent Anwendung findet. So erhalten Kunden welche über andere Vertriebskanäle wie Telefon, Fax und Email bestellen über Bedingungen im ERP individuelle Anreize auch den neuen Online-Shop zu nutzen. Statt mit der Gieskanne wird dadurch zielgruppenorientiert für die neue eCommerce-Strategie geworben. Ziel ist vor allem im Saisongeschäft der kalten Jahreszeit Kunden dazu zu animieren im Online-Shop zu bestellen. Durch die automatisierten Prozesse ist eine deutliche Kostenersparnis, konsequente Fehlervermeidung und das Freihalten von personellen Ressourcen gewährleistet. Die somit in der telefonischen Beratung und Bestellannahme erreichte Entlastung kann im Familienbetrieb somit noch besser genutzt werden, persönlich und gut erreichbar für die Kunden da zu sein. Eine Skalierung des Vertriebserfolgs des neuen Shopware-Online-Shop ist somit für die Zukunft mit dem bestehenden Personalstamm auch langfristig gewährleistet.

 

Ausblick in die ZukunftAusblick in die Zukunft

Wenige Monate nach dem Relaunch im April 2014 wurden die gesetzten Erwartungen übertroffen. Bereits jetzt ist abzusehen, dass sich der Umsatz der Online-Bestellungen im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln wird. Auf Grund der schnellen Integration weiterer Subshops mit Shopware befindet sich bereits eine weitere Produktmarke kurz vor dem Launch mit einem eigenen Shopware Subshop. Ebenfalls erfolgen die ersten Vorbereitungen um Vertriebspartner im europäischen Ausland über die vorbereiteten Prozesse mit eigenen Online-Shops und einer gemeinsamen logistischen Abwicklung zu integrieren.

 

Key Facts

Cum Natura GmbH

Großhandel für Bienen- und Naturprodukte mit eigener Imkerei (> 150 Bienenvölker), Gründung 1996, Imkerei in fünfter Generation

Technische Besonderheiten
  • Kombination aus individuellen Templatefunktionen für B2C und B2B Einsatz einer großen Anzahl von Plugins für Bestellprozess- und Conversionoptimierung.
Merkmal
  • Schnelle Umsetzung auf aktuellen Standards. Langfristige eCommerce-Strategie für den demographischen und digitalen Wandel in der Imkerbranche.
Dienstleister
  • Reihe 0 (www.reihe0.de)
  • Programmierung und Weiterentwicklung des Conexco Responsive Template und der eingesetzten Plugins
  • h2-Systems (www.h2-systems.de)
  • ERP-Dienstleister für Selectline und Entwicklung der Schnittstelle zu Shopware