Der Umbau-Blog Folge 4: Die geheime Tür

Um Türen dreht  es sich in der Weltliteratur häufiger mal. Der Autor Joachim Friedrich schreibt in seinem Buch „Die geheime Tür“ beispielsweise über so eine. Und auch in dem Buch mit dem eingängigen Titel „Die Tür“ dreht es sich - nun raten Sie mal…. Auch unser zukünftiges Gebäude hat eine geheime Tür. Doch anders als beispielsweise beim zuletzt genannten Buchtitel handelt es sich bei ihr nicht um einen Weg, in die Vergangenheit zu reisen, sondern eher um einen besonders schnellen Weg nach unten.

 

Tatsächlich befindet sich die Tür am Ende des Flurs im ersten Stockwerk und führt ins Nichts. Denn sie war vorher der Durchgang an ein angrenzendes Gebäude, das mittlerweile abgerissen wurde. Auf Dauer lassen wir dort in den nächsten Monaten einen Balkon anbringen – natürlich eine weitaus schönere Aussicht als jetzt, da ein paar Meter unter der Tür nur ein Schuttcontainer auf diejenigen wartet, die einen Schritt zuviel wagen.

 

Der Container wird in den nächsten Tagen häufiger zum Einsatz kommen, denn außen am Gebäude müssen noch ein paar „Optimierungen“ durch ein Abrissunternehmen vorgenommen werden. Und auch die Reinigung der Fassade, die heute begonnen hat, gehört zu diesen Maßnahmen. Eine spezielle Truppe ist extra zu diesem Zweck bestellt worden, die sich mit einem großen Hubsteiger zurzeit an der Gebäudewand entlang arbeitet.

 

Auch die Elektriker haben angefangen, an den in der vergangenen Woche markierten Stellen die Steckdosen zu platzieren, und sie werden mit großer Wahrscheinlichkeit auch noch ein paar Tage dazu benötigen.

 

Was sich in den nächsten Tagen ansonsten so alles tut, das gibt es in der nächsten Woche an dieser Stelle zu lesen.   

comments powered by Disqus