Das war Shopware meets plentymarkets in Düsseldorf

0b39239db60f2987cde4874a5825b63d

Heinrich Heine gilt als der Überwinder der lyrischen Romantik. Da passt es, dass die dritte „Shopware meets plentymarkets“ Veranstaltung im Heinrich-Heine-Ballsaal des Düsseldorfer Steigenberger Hotels stattfand. Denn die Weballianz zwischen dem  top-modernen Shopsystem und der prozessoptimierten Warenwirtschaft versucht den eCommerce in eine neue Epoche zu führen und seine Schwierigkeiten zu überwinden.

 

Nachdem schon die Events in Berlin und München ausverkauft waren, erwartete die Veranstalter auch in Düsseldorf ein großes Publikum, das gespannt auf Informationen über die einzigartige Zusammenarbeit wartete. Plentymarkets-Chef Jan Griesel, sowie Stefan Zessel, Teamleiter Partner Relations bei der shopware AG, eröffneten die Veranstaltung, die, wie erwartet, auch in der Landeshauptstadt auf große Begeisterung stieß.

 

„Wir freuen uns, dass selbst die dritte Auflage dieses Events noch auf ein so überwältigendes Interesse stößt.“ Berichtete Wiljo Krechting, Pressesprecher der shopware AG. „Nach den ersten Veranstaltungen gibt es bereits 15 Pilotprojekte und 30 in der Vorbereitung – Und es werden immer mehr!“, vermeldete Krechting weiter.

 

Dass diese Zahlen nach der erfolgreichen Veranstaltung Heute weiter steigen werden, daran zweifelte in Düsseldorf niemand.

 

Interessenten finden das plentyConnector-Plugin im Shopware Community Store

comments powered by Disqus