Das neue Shopware-Update 4.3.1 ist da/ Vorteile für Entwickler

Schöppingen, 23.09.2014 - Mit dem neuesten Shopware-Update 4.3.1 bietet die shopware AG ab sofort eine Version, die neben einigen Verbesserungen vor allem große Vorteile für Entwickler mit sich bringt. Insgesamt fast dreißig Bugfixes haben die Shopware-Entwickler aus dem westfälischen Schöppingen in der neuen Version behoben. Außerdem gibt es einen individuellen Wartungsmodus für Subshops und eine Veränderung der Grundeinstellung bei Fehlerberichten.


Mit Shopware 4.3.1 kann der Wartungsmodus jetzt für jeden Subshop individuell konfiguriert werden. Das bedeutet, dass Shopbetreiber und Entwickler noch flexibler an ihren Subshops arbeiten können. Dabei ist der Verlust potentieller Kunden möglichst gering, da nur einzelne Subshops bei der Wartung offline geschaltet werden müssen.

 

In der neuen Shopware-Version werden außerdem standardmäßig keine detaillierten Fehlermeldungen mehr im Frontend angezeigt. Die Standardkonfiguration "showException" des Errorreportings wurde hierfür auf "false" gestellt. Details zu Fehlern können aber auch weiterhin in den Logs eingesehen werden. Besonders für Produktivsysteme ist diese Einstellung sinnvoll. Sie kann rückgängig gemacht werden, indem die Option wie gewohnt in der Datei „config.php“ überschreiben wird.

 

Shopware-Nutzer erhalten mit dem „Auto-Updater“ automatisch eine Nachricht im Backend und können das Update 4.3.1 dort auch direkt installieren. Weitere Informationen und der Download sind erhältlich unter wiki.shopware.de/_detail_1771.

Verfügbares Downloadmaterial: