Mehr Werbung = Mehr Kunden und mehr Umsatz? Erfolgreiches Marketing für Ihren Onlineshop

2

Heutzutage einen Onlineshop zu betreiben, ist nicht mehr schwer. Sogar für diejenigen, die bislang keine Berührungspunkte mit Programmierung hatten, gibt es intuitiv gestaltetbare Softwarelösungen für eine kinderleichte Bedienung. Doch um auch dauerhaft mit einem Onlineshop erfolgreich zu sein, Kunden zu binden und Neukunden in den Shop zu locken, bedarf es intensiver und kreativer Arbeit: Neben kurzen Ladezeiten, Mehrwerten z.B. im Blog, individuellem Content u.v.m. sind speziell hervorgehobene Produktangebote ein effektives Marketingtool. Doch um es vorwegzunehmen, Masse bedeutet in diesem Fall nicht auch gleich Klasse. Wie Sie stattdessen gezielt und effektiv vorgehen und Ihren Kunden tolle Kaufanreize bieten, erfahren Sie Schritt für Schritt in unserem Praxistipp:

 

1.       Vorbereitung ist alles

Machen Sie sich zunächst einmal Gedanken darüber, wen Sie mit Ihrem Angebot ansprechen möchten. Eine zielgruppengerechte Gestaltung ist das A & O, denn nur so gelingt Ihnen die gewünschte Wahrnehmung. Handelt es sich beispielsweise um eine ausschließlich weibliche Zielgruppe oder möchten Sie vielleicht insbesondere junge Kunden ansprechen? Erst wenn Sie dies festgelegt haben, sollten Sie mit dem zweiten Schritt, der Terminierung, beginnen.

 

2.       Auf das Timing kommt es an

Einfach „in´s Blaue“ eine Werbeaktion starten ist sicherlich nicht die richtige Lösung. Vielmehr sollten Sie sich überlegen, welcher Zeitpunkt besonders geeignet ist, Ihre Zielgruppe mit einer Werbeaktion zu überraschen. Eine hilfreiche Übersicht, mit vielen Anregungen finden Sie in unserem eCommerce-Saisonkalender. Eine ganz besondere Spannung können Sie bei Ihren Kunden erzeugen, wenn Sie nicht erst zum Start Ihrer Aktion mit der Bewerbung loslegen, sondern beispielsweise mit einem Countdown für Aufmerksamkeit und Vorfreude sorgen. Stärken Sie so den Wunsch Ihrer Kunden, Ihr Produkt unbedingt haben zu wollen.

 

3.       Die richtige Produktauswahl

Nachdem Sie festgelegt  haben, wen Sie zu welchem Zeitpunkt mit Ihrer Werbung ansprechen möchten, gilt es nun geeignete Produkte aus Ihrem Store auszuwählen. Und eines sei gesagt, der Preis ist nicht immer das oberste Kaufkriterium. Bei tollen, neuen Produkten beispielsweise sollte die exklusive Präsentation und nicht ein Sparangebot im Vordergrund stehen. Für ein günstiges Preisangebot hingegen eignen sich die „Penner“ Ihres Sortiments. Schnäppchenjäger freuen sich über ein tolles Angebot und Sie schaffen endlich wieder Platz für trendige Neuheiten in Ihrem Lager. Auch Kombinationsangebote sind eine perfekte Lösung, um Ladenhüter loszuwerden. Darüber hinaus sollten Sie bei der Produktauswahl das zuvor festgelegte Timing im Auge behalten, denn wer hat schon beispielsweise im Sommer Lust auf Wolldecken?  

 

4.       Jetzt geht´s los

Damit Ihre Werbeaktion nicht im Sande verläuft, muss sie Aufmerksamkeit erzeugen. Ein ansprechend gestaltetes Startseitenbanner, welches zu Ihrer Zielgruppe passt, ist nur eine von vielen sinnvollen Maßnahmen. Darüber hinaus sollten Sie auch, je nach Zielgruppe, Ihre Social Media Kanäle oder Ihren Blog zur Bekanntmachung Ihrer Angebote nutzen. Eine weitere Alternative ist die Bewerbung in Ihrem Newsletter. Ganz egal für welche Option(en) Sie sich entscheiden, eines sollten Sie dabei nicht vergessen: Ihr Corporate Design, denn dieses sollte sich stets wiederfinden und für ein einheitliches Gesamtbild sorgen.  

 

5.       Und was hat die Werbung gebracht?

Eine Werbeaktion, welche viel Vorbereitungszeit von Ihnen fordert und dennoch nicht die gewünschte Reaktion erzielt, nützt Ihnen herzlich wenig. Deshalb sollten Sie in jedem Fall im Anschluss an eine Werbebotschaft die Klick- und Verkaufszahlen beobachten und analysieren. Das Marketing-Controlling gibt Ihnen wertvolle Aufschlüsse darüber, welche Werbeaktionen zu welcher Zeit und mit welchen Produkten besonders großen Anklang gefunden haben und demnach eine Wiederholung wert sind. Und auch wenn die Verkaufszahlen Ihres beworbenen Produktes vielleicht einmal nicht in die Höhe schnellen, haben Sie eventuell trotzdem viele Besucher in Ihren Shop locken können. Bei einer attraktiven, userfreundlichen und individuellen Gestaltung sind sie so vielleicht auf andere Produkte aufmerksam geworden und/oder kehren gerne erneut in Ihren Shop zurück.

 

Fazit

 

Wenn Sie die Besucher-und Verkaufszahlen Ihres Shops mit tollen Kundenangeboten steigern möchten, sollten Sie sich ausreichend Zeit für ein tolles Marketingkonzept nehmen und Ihre Zielgruppe dabei stets im Blick haben. 

comments powered by Disqus