„Best in e-Commerce” Awards: Shopware Shops überzeugen mit starken Auftritten

Das Fachmagazin Channelpartner hatte vor einigen Wochen gemeinsam mit der ecommercefinder.com-Plattform zu einem bundesweiten Wettbewerb aufgerufen. Nun stehen die Sieger des Wettbewerbs „Best in eCommerce 2014“ fest. Mit der tools Messe, welche vom 7. bis zum 8. Mai in Berlin stattgefunden hat, wurde ein gebührender Ort zur Austragung und Prämierung gefunden. Wir dürfen uns freuen, dass gleich drei eCommerce Projekte auf Basis von Shopware auf der Siegerliste vertreten sind. In 15-minütigen Auftritten hatten die Nominierten die Chance, ihre Projekte in den jeweiligen Kategorien vorzustellen. Eine hochkarätige Jury, bestehend aus Johannes Altmann (Shoplupe GmbH), Jochen Krisch (Exciting Commerce), Peter Höschl (shopanbieter.de), Dr. Georg Wittmann (ibi research GmbH), Lars Hofacker (EHI Reatil Institute), Sabrina Mertens (ECC Köln) und Andy Altmeyer (A EINS IT GmbH) bewertete im Anschluss die Arbeiten.

 

STABILO gewinnt Award durch emotionales Markenerlebnis


STABILO fokussierte sich in der Vergangenheit ausschließlich auf den B2B-Channel und trat im Netz mit einer reinen Markenseite auf. Jüngstes strategisches Ziel des Markenherstellers war es, sich zusätzlich auf den B2C-Markt auszuweiten. Mit dem innovativen Konzept hatte das Unternehmen hohe Ansprüche an einen komplett neuen und kombinierten Online Auftritt. Aufgabe war, die Markenwelt mit dem Shop-Projekt verschmelzen zu lassen und ein konsistentes Marken- und Einkaufserlebnis zu schaffen, ohne dabei den Fachhandel zu bedrängen. Diese Ansprüche erfüllte der Berliner Shopware Partner SOWHAT! und integrierte einen Online-Shop, in welchem das gesamte Produktsortiment in einem ansprechenden Design für Endkunden vertreten ist. Sowohl die eCommerce-Plattform als auch der Markenbereich wurden komplett im fluide responsiven Design umgesetzt – so sind bei STABILO alle Inhalte endgerätübergreifend immer perfekt dargestellt. Der Erfolg auf Basis von Shopware kam auch bei der Jury gut an, denn das Fazit lautete: SOWHAT! mit STABILO und Shopware gewinnen einen Award in der Kategorie „Bester Neustart eines B2C-Webshops“.

 

„Die Herausforderungen für Markenhersteller im eCommerce sind brutal. Der Awardgewinn zeigt, dass es uns gelungen ist, einen Hersteller-Shop zu launchen, der faszinierendes Markenerlebnis mit herausragender eCommerce Usability verbindet", freuen sich Christian Titze sowie Maximilian Neuse von der Agentur SOWHAT!.

 

Netshops und Deutsche See siegen mit ungewöhnlicher Idee


Ein zweites eCommerce Projekt auf Basis von Shopware setzte sich an die Spitze.  Deutsche See, ein Unternehmen, was bislang ausschließlich im B2B-Bereich aktiv war, wagte den Schritt in den Onlineverkauf. Ein ungewöhnliches Projekt für diese Branche, zeichnet sich Deutsche See doch durch frischen Fisch aus. Der Hamburger Shopware Partner Netshops nahm diese Herausforderung an und konzipierte einen Online-Shop auf Basis von Shopware 4, mit welchem Deutsche See nun seine Ware auch direkt an Endkunden ausliefert. Eine eigene Kühllogistik macht dies möglich. Das Responsive Design bietet den Kunden die attraktive Möglichkeit, mit mobilen Endgeräten bequem von überall auf den Shop zugreifen zu können. Die Jury zeichnete das gemeinsame Projekt von Netshops und Deutsche See mit einem Award in der Kategorie „Bester B2C-Shop“ aus.

 

Mit bester mobile Commerce-Anpassung zum Sieg


Doch damit nicht genug. Netshops ging mit einem weiteren Projekt in das Rennen und tatsächlich gewannen sie ein zweites Mal den begehrten Award. In der Kategorie „Beste mobile Commerce-Anpassung“ gewann Donkey Products. Ein Unternehmen, welches bereits 2008 in den eCommerce eingestiegen ist. Außergewöhnliche Geschenkideen und Gadgets sollten nun jedoch noch attraktiver am Onlinemarkt platziert werden. Deshalb entschied sich das Unternehmen Mitte letzten Jahres für ein Relaunch ihres Online-Shops und setzte auf Shopware. Netshops konzipierte und gestaltete die Umstellung auf ein Full-Responsive Design sowie die Einbindung einer SOLR Funktion. Im Mittelpunkt steht nun eine farbenfrohe und einladende Produktpräsentation.

 

"Wir freuen uns sehr, dass unsere Kunden Donkey Products und der Deutsche See Lieferservice nach den IWB Awards im Februar jetzt auch zwei Best in e-Commerce Preise abräumen konnten. Dieses Mal in den Bereichen bester B2C-Shop und beste mobile eCommerce Anpassung", so Netshops Geschäftsführer Stefan Sobczak.

 

Auf dem ersten Foto: Christian Titze (l.) mit Maximilian Neuse von der Agentur SOWHAT!.

 

Auf dem zweiten Foto (v.l.): Dominik Henkel, aus dem eCommerce Team von Deutsche See, Stefan Sobczak, Geschäftsführer der Netshops Commerce GmbH und Janne-Flemming Berngruber, eCommerce Leiter von Donkey Products. 

comments powered by Disqus